Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Alupress Berlin

-

Eigentümer

1977

Gründung

165

Mitarbeiter

Alupress Berlin, vormals Alupress Koerber ist in der Zerspanung komplexer Aluminium-Druckgussteile und komplexer Aluminium-Schmiedeteile tätig.

Sämtliche Leistungen sind vier Geschäftsbereiche zugeordnet. Das sind:
  • bearbeitete Druckgussteile
  • bearbeitete Schmiedeteile
  • mechanische Systeme und
  • Sonderanfertigungen

Insgesamt werden über drei Millionen Teile pro Jahr wie zum Beispiel Frontabdeckungen und Drosselklappengehäuse in großen Serien hergestellt. Die Kunden sitzen in erster Linie in der Automobilbranche und der Telekommunikation. Alupress Körber hat schon für so bekannte Konzerne wie Continental, ZF Lenksysteme, Bosch und Nokia Siemens Networks gearbeitet.

Die Geschichte des Berliner Unternehmens beginnt 1977, als Peter Körber im Berliner Stadtteil Moabit eine Werkstatt übernimmt, die schon bald für die Autoindustrie fertigt. Nach Umzug und Eröffnung einer zweiten Filiale innerhalb Berlins expandiert das Unternehmen 2008 in die USA. 2009 steigt Alupress zunächst als Mehrheitsgesellschafter ein, bevor Körber ein Jahr später komplett übernommen wird. (sc)

Chronik

1977 Gegründet
2009 Übernahme durch Alupress

Adresse

Alupress Berlin GmbH

Markscheiderstr. 44
13407 Berlin

Telefon: 030-414794-0
Fax: 030-414794-99
Web: www.alupress-koerber.com

Rudolf Morawetz (48)
Uwe Kleemann (56)

Ehemalige:
Jörg Krause (57) - bis 17.06.2015
Franz Wunderer (68) - bis 12.02.2014
Alupress Hildburghausen, 98646 Hildburghausen
 03685-4488-14

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 165 in Deutschland
Umsatz: 21 Mio. Euro (2013)
Filialen:
Gegründet: 1977

Handelsregister:
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 26772

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 120.250 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811807684
Kreis:
Region:
Bundesland: Berlin

Gesellschafter:
Alupress (it)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Bonitätsauskunft

Kreditauskunft, Bilanzen, Zahlungserfahrungen

Für Nutzer vom Gesamtangebot
29,99 Euro statt 39,90 Euro