Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Call-Center

Redaktionell geprüft
Telefonisch erfragt
Deutsches Callcenter
DSGVO konform
Aktuelle Kontakte

150 Euro Selektionspauschale
+ 48 Cent/Kontakt
Einmaliger Kauf/Kein Abo
Keine Nutzungsbegrenzung
Mehrfachnutzung

 

Firmendatenbank

Redaktionell erfasste und überprüfte Adressen von wer-zu-wem, monatlich aktualisiert.



+

Entscheider 2. Ebene

Telefonisch erfragte Kontakte.
Deutsches Callcenter und Mitglied im DDV.

 

Rufen Sie uns an - Wir beraten Sie

Personal, Buchhaltung, Einkauf, Marketing, EDV/IT, Produktion
Weitere Kontakte auf Anfrage
48 Cent pro Kontakt und Funktion

Ansprechpartner:
Stefan Duphorn / Ines Mahn
wer-zu-wem GmbH
Telefon: 040-84304-888

Lieferzeit 1-2 Tage. Preise zzgl. MWSt. und zzgl. zu den Preisen von wer-zu-wem.

Das Beste aus beiden Welten
Wir verknüpfen die Daten aus der wer-zu-wem Firmendatenbank mit der Datenbank unserers Callcenter-Partners. Dadurch können wir Ihnen auch die Namen der Ansprechpartner der 2. Ebene liefern. Sie erhalten damit nicht nur einfach eine Liste mit Namen sondern auch die Hintergrundinformationen von wer-zu-wem.

  • Zentrale (Zentrale/Niederlassung)
  • FirmaPDF mit Verlinkung zum PDF-Dokument (Aufruf über die Webseite)
  • wzwLinkCRM der PDF Link zur Firmenbeschreibung (zum Einspielen in ein CRM-System
  • Sektor (Einzelhandel, Dienstleister, Industrie)
  • Oberkategorie (Lebensmittelindustrie, Konsumgüterindustrie usw.)
  • Kategorie Branche (Feinkosthersteller, Gewürzhersteller usw.)
  • Namen Bezeichnung des Unternehmens
  • Firma1 + Firma2 Der Firmenname in zwei Zeilen
  • Strasse Straßenname
  • PLZ Postleitzahl
  • Ort Der Name des Ortes
  • Telefon/Fax Telefon, Fax
  • Geschäftsführer/Vorstand/Inhaber (Felder sind getrennt und für Mailing optimiert)
  •    GF1Anrede (Herr/Frau)
       GF1Titel
       GF1Vorname
       GF1Name usw. bis zu 6 GF
  • E-Mail fast 90 Prozent (Wettbewerbsrecht beachten!)
  • URL Homepage des Unternehmens
  • Gruppe Unternehmensgruppe und/oder Eigentümer soweit bekannt z.B. Müller-Meyer Gruppe
  • Holding
  • Gründungsjahr
  • WKN (Wertpapierkennnummer) des Unternehmens oder der Muttergesellschaft
  • Standorte Anzahl Filialen oder Standorte
  • MAKlasse Mitarbeiterklasse - Anzahl der Mitarbeiter, basiert zum Teil auf Schätzungen wenn keine Zahlen verfügbar sind

    A = über 10.000 Mitarbeiter
    B = 5.000 - 10.000 Mitarbeiter
    C = 1.000 - 4.999 Mitarbeiter
    D = 500 - 999 Mitarbeiter
    E = 250 - 499 Mitarbeiter
    F = 100 - 249 Mitarbeiter
    G = 50 - 99 Mitarbeiter
    H = 15 - 49 Mitarbeiter
    I = unter 15 Mitarbeiter

  • MANational Anzahl der Mitarbeiter (s.o.) soweit bekannt, aktuell bei über 80 Prozent
  • Umsatzklasse beruhend auf aktuellen, historischen und hochgerechneten Daten
  • Index eindeutiger fortlaufender Index von wer-zu-wem.de
  • EUCode/Bundesland/Regierungsbezirk/Kreis regionale Zuordnung
  • Kreis Landkreis
  • Bundesland
  • Regierungsbezirk
  • Werbung JA/NEIN
  • WZ2008 Branchenzuordnung 1
  • WZ2008 Branchenzuordnung 2
  • WZ2008 Branchenzuordnung 3
  • Funktion beispielsweise Personalleitung
  • Anrede Herr/Frau
  • Vorname
  • Telefonischer erfragte Vorname
  • Nachnname
  • Telefonischer erfragte Nachname
Die Daten beinhalten neben der reinen Adresse, der Telefonnummer und E-Mail auch die Namen der 1. Führungsebene, (Geschäftsführer/Vorstände/Inhaber). Darüber hinaus Hinweise zu den Gesellschaftern, Gründungsdaten, Anzahl der Mitarbeiter, Umsatzschätzungen sowie eine Zuordnung zu Landkreisen und Bundesländern. Zusätzlich gibt es zu jeder Adresse den von Ihnen gewüschten Namen des Ansprechpartners mit Anrede.

Warum sich Entscheideradressen für Sie lohnen:

  1. Direkte Ansprache des Entscheiders
    Für Marketing und Akquise kann es sinnvoll sein, sich nicht nur an Geschäftsführer oder Inhaber zu wenden, sondern auch an die Entscheider der 2. Ebene. So macht es einfach Sinn ein Mailing an einen Personalleiter personalisiert zu verschicken, anstatt mit Sehr geehrte Damen und Herren.

  2. Doppelt geprüft
    Die Adressen sind redaktionell erfasst und überprüft. Das ist die 1. Prüfung. Diese Adressen werden dann mit den Adressen von unserem Callcenter-Partner verknüpft. Das ist die 2. Prüfung. Denn alle Kontakte sind innerhalb der letzten 18 Monate erfragt worden. Sie bekommen also nur Adressen zu denen es auch einen Kontakt gibt.

  3. Zusatzinformationen
    Adressbroker liefern Ihnen in der Regel nur die reine Adresse. Wir erweitern diese Adressen um Konzernzugehörigkeit und Gesellschafter. Zudem ist unsere Brancheneinteilung genauer als die vieler anderer Anbieter. Wir schauen uns die Website des Unternehmens an und entscheiden dann in welche Branche das Unternehmen passt.

  4. Kleinere Mengen und gezieltere Auswahl
    Adressbroker verlangen oft einen hohen Mindestauftragswert. Bei uns beträgt der Mindestauftragswert nur 150 €. Zudem erlaubt uns unsere eigene Brancheneinteilng eine viel feinteiligere Branchenauswahl als es Adressbroker können. Sie sparen so bares Geld.
Gerne schicken wir Ihnen eine Musterdatei.
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an: info@wer-zu-wem.de