Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

M-Tec Maschinenbauer aus Neuenburg am Rhein

Konzern

Eigentümer

1978

Gründung

150

Mitarbeiter

M-Tec ist ein Technologieunternehmen mit Spezialisierung auf die Entwicklung und Produktion von Lösungen für Herstellung, Logistik und Verarbeitung moderner Baustoffe. Als Unternehmen der Saint-Gobain Gruppe ist M-Tec ein weltweit agierendes Industrieunternehmen.

Das Leistungsspektrum des Unternehmens unterteilt sich in die Bereiche Baustellentechnik, Anlagentechnik und Technologie Zentrum.

Der Geschäftsbereich Baustellentechnik hat sich darauf spezialisiert, mobile Silos sowie Silotransport- und -aufstellungssysteme für die rationelle Lieferung von Trockenmörtel auf die Baustelle herzustellen. Auch richtet die Firma ihr Augenmerk auf pneumatische Fördersysteme sowie Maschinen für das schnelle und präzise Verarbeiten und Anwenden von Trockenmörteln. Zum Programm zählen zudem Durchlaufmischer, Putzmaschinen, Mörtelpumpen und kleine Silosysteme.

Die Entwicklung und Erstellung der gesamten Produktionstechnik, die zur industriellen Herstellung von Trockenmörtel notwendig ist, spielt im Geschäftsbereich Anlagentechnik eine wichtige Rolle. Zudem beliefert M-Tec seine Kunden mit kompletter Dosier-, Verwiege- und Mischtechnik. Hinzu kommen Lösungen für die Sandaufbereitung sowie das Packen und Verladen der Trockenmörtelprodukte.

Das Technology Center setzt seinen Schwerpunkt auf Dienstleistungen rund um die Produktentwicklung und Qualitätssicherung an. Es analysiert kundeneigene Rohstoffe und berät bei der Rohstoffauswahl. Auch bietet das Technology Center zur Hilfestellung für den Aufbau von Systemen und zu verschiedenen Trockenmörtelrezepturen Schulungen an.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in den späten 1970er Jahren. 1978 wurde die Firma M-Tec Mathis Technik ins Leben gerufen. Bis zum Jahr 1985 kam es zur Markteinführung von Siloaufstellern. Zudem meldete die Firma einige Produkte zum Patent an. So zum Beispiel eine pneumatische Druckförderanlage und eine Homogenisierschnecke für Durchlaufmischer. Zudem entwickelte M-Tec die Betriebsstätte M-Tec Italiana.

Neben der Gründung der Firma M-Tec Iberica in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre eröffnete das Unternehmen die neue Firmenzentrale in Neuenburg. In den 1990er Jahren stieg das Unternehmen M-Tec in die Kunststofftechnik ein. Zudem kam es zur Gründung des Silosystems in Zlin.

Vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2004 wurden die Firmen M-Tec Shanghai, M-Tec UK und M-Tec Polska ins Leben gerufen. Darüber hinaus lieferte M-Tec den bisher größten Mischer mit 15.000 Liter Volumen aus. Bis zum Jahr 2013 lieferte das Unternehmen insgesamt mehr als 220 Trockenmörtelanlagen, 750 Produktionsmischer, 150.000 Verarbeitungsmaschinen, 50.000 Silos und 1.000 Silosteller. Sie kommen in mehr als 60 Ländern zum Einsatz.

Ihren Sitz hat die Firma in der baden-württembergischen Stadt Neuenburg. Die Stadt liegt im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neben der Zentrale ist die Firma in Spanien, China, Tschechien und Polen vertreten. Verkaufsbüros, Vertretungen und Händler befinden sich in nahezu allen Industrieländern der Welt. (tl)

Chronik

1978 Unternehmensgründung
2014 Übernahme durch Zoomlion Heavy Industry

Adresse

m-tec mathis technik gmbh

Otto-Hahn-Str. 6
79395 Neuenburg am Rhein

Telefon: 07631-709-0
Fax: 07631-709-120
Web: www.m-tec.com

Dr. Michael Meding (54)

Ehemalige:
Adolf Schaffner (63) - bis 28.01.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 150 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1978

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRB 300232

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.556.459 Euro
Rechtsform:
UIN: DE142474439
Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Zoomlion Heavy Industry (cn)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
m-tec mathis technik gmbh

Für Nutzer vom Gesamtangebot
29,99 Euro statt 39,90 Euro