Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Möbel Kraft Möbelhäuser aus Bad Segeberg

Privat

Eigentümer

1893

Gründung

1000-4999

Mitarbeiter

Möbel Kraft betreibt mehrere größere Einrichtungshäuser im gesamten Bundesgebiet.

Deren Sortiment ist an allen Standorten ähnlich aufgebaut und hat Möbel im Mittelpunkt, bietet aber auch andere Waren an. Die Abteilungen in allen Häusern sind: Babymöbel, Badmöbel, Boutique, Büromöbel, Elektrogeräte, Esszimmer, Gardinen und Textilien, Jugendzimmer, Junges Wohnen, Kleinmöbel, Küchen, Lampen, Schlafzimmer, Teppich und Auslegeware sowie Wohnzimmer.

Abgerundet werden die Leistungen für die Kunden in den Einrichtungshäusern durch jeweils ein Restaurant. Dazu kommt zumeist auch ein Kinderland, in dem die Kleinen während des Einkaufs der Eltern spielen können. Verkauft werden Produkte zahlreicher namhafter Möbel- und Gerätehersteller wie beispielsweise AEG, Simba, Bauknecht, Siemens, Miele, Nolte und Hülsta.

Weitergehende Serviceleistungen bietet Kraft seinen Kunden auch für den Kauf und danach an. Das beinhaltet unter anderem einen Lieferservice, Hilfe bei Planung und Finanzierung, Entsorgung alter Möbel und von Verpackung, einen Umzugsservice, die fachgerechte Montage auch von Sanitär- und Elektroelementen sowie Transporter zum Mieten für den Transport größerer Einkäufe.

Seinen Stammsitz und das älteste Einrichtungshaus hat Kraft im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg. Weitere Niederlassungen gibt es in Buchholz südlich von Hamburg, Dresden, Leipzig, Halle an der Saale, Berlin und Vogelsdorf unweit der Bundeshauptstadt. Deren Verkaufsflächen liegen alle bei rund 30.000 Quadratmetern. Das Haus in Bad Segeberg ist mit etwa 45.000 Quadratmetern Verkaufsfläche eines der größten norddeutschen Einrichtungshäuser.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in einer 1893 von Hinrich Kraft in Bad Segeberg gegründeten Tischlerei. Aber erst sein Sohn machte daraus ab 1936 ein großes Möbelhaus. Sein Enkel Reinhard Kraft ist bis heute in der Unternehmensleitung aktiv. Allerdings verkauften er und sein Bruder ihre Anteile Kurt Krieger, dem auch die Möbel Hoeffner Einrichtungshäuser gehören.

Zudem gehört ihm auch die Walther Gruppe, deren ehemalige Standorte in Ostdeutschland in Dresden, Halle, Leipzig und Vogelsdorf zwischen 2007 und 2009 zu Möbel Kraft-Filialen wurden. Die Buchholzer Niederlassung öffnete 2001, die Berliner ebenfalls 2007 ihre Pforten. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Dodenhof.

Chronik

1893 Gegründet von Hinrich Kraft in Bad Segeberg als Tischlerei
1936 Aus der Tischlerei wird ein Möbelhaus
2001 Eröffnung der Niederlassung in Buchholz
2004 Übernahme durch Möbel Höffner
2007 Eröffnung von zwei Niederlassungen in Berlin
2009 Eröffnungen in Dresden, Halle und Leipzig
2015 Entlassung des langjährigen Vorstands Dr. Gunnar George

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Kurt Krieger)

Adresse

Möbel Kraft AG

Ziegelstr. 1
23791 Bad Segeberg

Telefon: 04551-50-0
Fax: 04551-50-206
Web: www.moebel-kraft.de

Reinhard Kraft (67)
Günter Loose (52)
Edda Metz-Dilthey (49)

Ehemalige:
Dr. Gunnar George (47)
Standort Berlin, 10829 Berlin
 030-76107335

Standort Buchholz, 21244 Buchholz in der Nordheide
 04181-233-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.000 - 4999
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen: 6
Gegründet: 1893

Handelsregister:
Amtsgericht Kiel HRB 11608 K

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 30.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE134370616
Kreis: Segeberg
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
Kurt Krieger (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Möbel Kraft AG

Für Nutzer vom Gesamtangebot
29,99 Euro statt 39,90 Euro