Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Vviko Maschinenfabrik Maschinenbauer aus München

Investor

Eigentümer

1911

Gründung

76

Mitarbeiter

Die Vviko Maschinenfabrik ist ein Anbieter von Maschinen, Systemen und Komponenten für die Beschichtung, Veredelung und Verbindung von flächigen Substraten in den Bereichen Papier, Karton, Metall, Textil, Kunststoff.

Das Unternehmen wurde 1911 gegründet und musste im Sommer 2009 Insolvenz anmelden. Danach erfolgte die Umbenennung von Billhöfer in Vviko. ()

Chronik

2009 Insolvenz
2010 Übernahme durch die ukrainische VVIKO Unternehmensgruppe

Adresse

VVIKO "Maschinenfabrik" GmbH

Landsberger Str. 302
80687 München

Telefon: 0911-65785-0
Fax: 0911-65785-50

Albert Vugman (34)
Mykhailo Vugman (70)

Ehemalige:
Peter Bartsch ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 76 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1911

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 225776

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE270079894
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
VVIKO (ua)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
VVIKO "Maschinenfabrik" GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro