Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Braustolz Brauereien aus Chemnitz

Privat

Eigentümer

1868

Gründung

59

Mitarbeiter

Braustolz ist eine Chemnitzer Lokalbrauerei. Gebraut werden die Marken Braustolz, Kappler und Black Art.

Die Brauerei gehört zur Kulmbacher Gruppe an der wiederum die BHI (Brau Holding International AG) mit 62,22 Prozent beteiligt ist. Die BHI ist die drittgrößte Brauereigruppe Deutschlands.

Gegründet wurde die Brauerei 1868 von dem Landwirt Friedrich August Kupfer als Feldschlösschen-Brauerei. Bis Ende des zweiten Weltkriegs wurden jährlich 40.000 hl Bier gebraut. Später wurde die Brauerei in die VEB Vereinigte Brauereien Chemnitz integriert. Nach der Wende wurden ca. 20 Millionen Euro investiert und der Ausstoß konnte auf 160.000 hl gesteigert werden. ()

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Einsiedler Brauhaus, Brauerei Reichenbrand.

Chronik

1868 Gegründet von Friedrich August Kupfer

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Schörghuber Unternehmensgruppe)

Adresse

Braustolz GmbH

Am Feldschlößchen 18
09116 Chemnitz

Telefon: 0371-3668-0
Fax: 0371-3668-100
Web: www.braustolz.com

Dr. Jörg Lehmann (47)
Markus Stodden (54)

Ehemalige:
Stefan Bittner () - bis 10.07.2015
Hans P. van Zon ()
Dr. Peter Pöschl ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 59 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1868

Handelsregister:
Amtsgericht Chemnitz HRB 500

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 410.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811157737
Kreis: Chemnitz
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Schörghuber Unternehmensgruppe (de)
Typ: Familien
Holding: Kulmbacher Gruppe

Börsennotiert: Kulmbacher Brauerei AG
WKN: 700700 (KUL)
ISIN: DE0007007007

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Braustolz GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro