Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

DBV-Winterthur Versicherungsgesellschaften aus Wiesbaden

Finanzkonzern

Eigentümer

1873

Gründung

4620

Mitarbeiter

DBV-Winterthur ist ein großes Erstversicherungsunternehmen in Deutschland.

Deren Produkte werden in den drei Sparten Lebens-, Kranken- und Schadenversicherung angeboten. Des Weiteren gehören auch Finanzierungen sowie Geldanlagen zum Portfolio. Von den drei Sparten macht die der Lebensversicherung mit knapp der Hälfte des Umsatzes den größten Teil aus. Schadenversicherung trägt gute zwanzig Prozent bei. Der Bereich Krankenversicherung liegt dazwischen mit etwa 30 bis 35 Prozent.

Seine Leistungen hat das Versicherungsunternehmen auf traditionell Privatkunden, auf Beamte und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst, auf kleine und mittlere Unternehmen sowie auf Ärzte ausgerichtet.

Seinen Sitz hat das Unternehmen in Wiesbaden. Es betreibt aber Vertretungen in der gesamten Bundesrepublik. Als Tochtergesellschaft des AXA Konzerns ist es international in deren Gruppe integriert. Zum 1. Januar 2008 wechselten die Mitarbeiter aller DBV-Winterthur-Gesellschaften im Wege von Betriebsübergängen in AXA Gesellschaften, wobei betriebsbedingte Beendigungskündigungen bis Ende 2012 ausgeschlossen werden. DBV wird aber als Marke erhalten bleiben.

Die sechs Gesellschaften, von denen eine bereits mit AXA verschmolzen ist, sind folgende:
  • DBV-Winterthur Versicherung Aktiengesellschaft
  • DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft
  • DBV Deutsche Beamten-Versicherung Aktiengesellschaft
  • DBV-WinSelect Versicherung Aktiengesellschaft
  • DBV-Winterthur Holding Aktiengesellschaft und
  • DBV Deutsche Beamtenversicherung Krankenversicherung

Letztere arbeitet bereits offiziell als Zweigniederlassung der AXA Krankenversicherung, mit der sie fusionierte. Während die AXA Krankenversicherung auf Lösungen rund um die private Krankenversicherung für Privatkunden, Arbeitnehmer und Selbständige spezialisiert ist, kümmert sich die DBV Deutsche Beamten Krankenversicherung vor allem um Beamte und Arbeitnehmer aus dem öffentlichen Dienst.

Die Geschichte des Unternehmens ist eine sehr bewegte, die 1871 mit der Lebensversicherungs-Anstalt für die Armee und Marine begann. 1929 schloss sie sich mit der Deutschen Beamten-Lebensversicherung zusammen und erhielt den Namen DBV.

Winterthur wurde 1875 im gleichnamigen Ort in der Schweiz als Schweizerische Unfallversicherungs-Aktiengesellschaft ins Leben gerufen, die sich den Namen Winterthur erst zum hundertjährigen Jubiläum gab.

Aus der Zusammenführung der Vertriebsorganisationen beider Unternehmen entstand 1996 DBV-Winterthur. 1997 wiederum schließen sich Winterthur und Credit Suisse zusammen. 2006 übernahm dann der französische Axa-Konzern die Winterthur Gruppe, den Mutterkonzern der deutschen Winterthur von der Credit Suisse. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Axa)

Adresse

DBV Deutsche Beamtenversicherung,
Zweigniederl. der AXA Versicherung AG
Frankfurter Str. 50
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611-363-0
Fax: 0611-363-4161
Web: www.dbv.de

Dr. Alexander Vollert ()
Dr. Andrea van Aubel ()
Dr. Patrick Dahmen ()
Jens Hasselbächer (44)
Dr. Nils Kaschner ()
Jens Warkentin (49)

Ehemalige:
Dr. Thomas Buberl () - bis 10.06.2016
Wolfgang Hanssmann () - bis 20.04.2015
Dr. Frank Keuper ()
Dr. Heinz-Jürgen Schwering ()
Jens Wieland ()
Rainer Brune ()
Dr. Thilo Schumacher ()
Ulrich C. Nießen ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 4.620 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1873

Handelsregister:
Amtsgericht Köln HRB 271

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 10.598.400 Euro
Rechtsform:
UIN: DE122786679
Kreis: Wiesbaden
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Axa (fr)
Typ: Bank-Versicherung
Holding:

Börsennotiert: AXA S.A.
WKN: 855705 (AXA)
ISIN: FR0000120628

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
DBV Deutsche Beamtenversicherung,
Zweigniederl. der AXA Versicherung AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro