Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Elisabeth-Krankenhaus Trier Kliniken aus Frankfurt am Main

Kirche

Eigentümer

-

Gründung

353

Mitarbeiter

Das Elisabeth-Krankenhaus Trier ist ein Akutkrankenhaus der Grundversorgung. Die medizinische Einrichtung wird in der Betriebsform einer gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung geführt.

Unterteilt ist das Elisabeth-Krankenhaus im rheinland-pfälzischen Trier in die medizinischen Abteilungen Innere Medizin, Allgemeine Chirurgie, Plastische Chirurgie und Handchirurgie sowie in den Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe. Die Augenheilkunde, Anästhesie und die Intensivstation ergänzen das Leistungsspektrum.

Darüber hinaus stehen für die Patienten weitere Abteilungen wie die Kurzzeitpflege, die Physiotherapie, der Sozialdienst und die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege zur Verfügung. Weiterhin ist ein Ärztehaus an das Elisabeth-Krankenhaus angeschlossen.

Neben der medizinischen Betreuung bietet die Einrichtung eine ehrenamtliche Patientenfürsprecherin, die Wünsche, Beschwerden und Anregungen der Patienten entgegennimmt und deren Anliegen gegenüber der Krankenhausleitung vertritt.
Je nach Wunsch erhalten die Patienten von einer Diätassistentin eine umfassende Diätberatung. Ebenso gibt es eine Cafeteria, in der neben einem Mittagessen auch Kioskartikel wie Zeitschriften, Kosmetikartikel, Getränke und Süßwaren zu erhalten sind.

Die chronologischen Anfänge der Einrichtung gehen zurück bis ins späte 19. Jahrhundert. Da die Trierer Evangelische Gemeinde kein eigenes Krankenhaus für ihre Mitglieder stellen konnte, entschied man sich zum Bau eines Hospitals. Im Juni 1895 konnten die ersten Patienten in das frisch errichtete kleine Krankenhaus aufgenommen werden.

Bereits 1902 konnte ein Erweiterungsbau eingeweiht werden. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges erhöhte sich die Bettenkapazität auf 120. Direkt nach dem Krieg erfolgte die Besetzung durch das französische Militär. Wurden noch in den 60er Jahren ein Schwesternwohnheim gebaut, konnten in den 80er Jahren mehrere Hauptabteilungen fertig gestellt werden.

Die Evangelische Kirchengemeinde Trier und die Agaplesion gAG sind die Gesellschafter des Hauses. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Agaplesion gAG)

Adresse

Ökumenisches Verbundkrankenhaus
Trier gemeinnützige GmbH
Ginnheimer Landstr. 94
60487 Frankfurt am Main

Telefon: 0651-2092-0
Fax: 0651-25392
Web: www.ek-trier.de

Sebastian Polag (38)

Ehemalige:
Achim Schütz () - bis 12.04.2016
Dr. Susanne Schlichtner ()
Prof. Dr. Ulrich Vetter ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 353 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Wittlich HRB 1282

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 650.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE183749848
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Agaplesion gAG (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Ökumenisches Verbundkrankenhaus
Trier gemeinnützige GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro