Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Erko Autozulieferer aus Duderstadt

Privat

Eigentümer

1986

Gründung

200

Mitarbeiter

Erko ist auf Präzisions- und Steuerungstechnik spezialisiert.

Im Mittelpunkt stehen CNC-spanabhebende Bearbeitung im Fräsen und Drehen. Davon entfallen etwa 95 Prozent der Arbeiten auf die Automation der Fräsbearbeitung. Das Leistungsspektrum beinhaltet neben der Teilefertigung auch Materialbeschaffung, Montage, Dichtheits- und Durchflussmengenprüfungen, Schweißen, Restschmutzbestimmung und Verpackung.

Versorgt werden mit den Produkten von Erko in erster Linie in der Automotivebranche tätige Unternehmen. Zu den Erzeugnissen gehören Turbinengehäuse, Luftbalgträger für Lkw, Abgaskrümmer, Achsschenkel, Fräs- und Drehteile, Zylinderköpfe, Kupplungsgehäuse, Verstellringe und Ausgleichswellengehäuse.

Ansässig ist das Unternehmen in Duderstadt im südlichen Niedersachsen. Dort steht auch eins der drei Produktionswerke. Die beiden anderen befinden sich im nicht weit entfernten Leinefelde-Worbis im nördlichen Thüringen. Insgesamt stehen in den drei Werken gut 10.000 Quadratmeter Fertigungsfläche zur Verfügung.

Gegründet wurde Erko 1986 in Duderstadt. Die beiden Niederlassungen in Leinefelde-Worbis nahmen 1994 und 2006 ihren Betrieb auf. (sc)

Chronik

1986 Unternehmensgründung

Adresse

ERKO-Präzisions-
und Steuerungstechnik GmbH
Am Euzenberg 24-26
37115 Duderstadt

Telefon: 05527-9812-0

Web: www.erko-cnc.de

Sven Ginder (46)
Klaus Halbfas (45)

Ehemalige:
Stefanie Otto ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1986

Handelsregister:
Amtsgericht Göttingen HRB 102130

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 450.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE116208418
Kreis: Göttingen
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:

Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ERKO-Präzisions-
und Steuerungstechnik GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro