Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Glas Spilger Glashersteller aus Rimbach

Privat

Eigentümer

1949

Gründung

65

Mitarbeiter

Glas Spilger ist eine Firma, die sich auf die Herstellung von Sicherheitsglas, Isolierglas und Spiegeln konzentriert. Diese werden ganz nach den individuellen Wünschen der Kunden angefertigt.

Im Portfolio hat die Firma Basisglas, wie Floatglas und Ornamentglas, sowie Isolier- und Funktionsglas. Beispielhaft hierfür sind Doppel- und Dreifachverglasungen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Glasveredelungen, wie keramischen- und organischen Siebdruck und individuelle Glasbearbeitungen.

Als Produkte für den Innenbereich bietet das Unternehmen unter anderem Ganzglasanlagen, Schiebetüren, Innentüren, Bürotrennwände in Einfachverglasung oder Isolierverglasung sowie überdachte Windfangelemente.

Ebenso fest im Sortiment verankert sind Reinraumtrennwände, begehbare Verglasungen, Glastreppen, Brüstungs- und Wandverglasungen, Küchenrückwände, Spiegel, Glasschilder als Wegweiser sowie Regale und Vitrinen. Hinzu kommen Glastische und Glasmöbel mit UV-Verklebung.

Im Außenbereich setzt Glas Spilger seinen Schwerpunkt auf Industrieverglasungen, Vordächer, Terrassenüberdachungen, Wintergärten, Fassadenverglasungen und Isolierverglasungen.

Das Unternehmen ist in der Lage, Gehrungen stufenlos bis 45 Grad zu schleifen. Auch bietet die Firma Sandstrahlmattierungen, UV-Verklebungen und wasserabweisende Beschichtungen. Insgesamt stehen bei Glas Spilger 200 unterschiedliche Glassorten zur Verfügung. Nach Anfertigung der Gläser bietet der Glasspezialist Warenanlieferungen sowohl beim Kunden vor Ort als auch an die Baustelle.

Die Anfänge des Unternehmens lassen sich bis in die Nachkriegsjahre des Zweiten Weltkrieges zurückverfolgen. Im Juni des Jahres 1949 gründete Ludwig Spilger das Glasbearbeitungswerk Spilger. Von dem Jahr 1956 an konzentrierte sich die Firma als einer der ersten Betriebe in Deutschland auf die Fertigung von Isoliergläsern.

Da die räumlichen Kapazitäten infolgedessen sehr schnell an ihren Grenzen stießen, zog Glas Spilger an einen neuen Standort in Rimbach um. Ende des Jahres 2000 investierte man in eine neu angebaute Produktionshalle von rund 1.200 Quadratmetern Größe. Fünf Jahre später kam ein ESG-Ofen für die Produktion von Sicherheitsglas hinzu.

Angesiedelt ist das Unternehmen auch heute noch im südhessischen Rimbach. Die Gemeinde befindet sich im Kreis Bergstraße. (tl)

Chronik

Adresse

Glasbearbeitungswerk Spilger GmbH

Kleiststr. 2
64668 Rimbach

Telefon: 06253-9801-0
Fax: 06253-85290
Web: www.glas-spilger.de

Reiner Spilger (69)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 65 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1949

Handelsregister:
Amtsgericht Darmstadt HRB 40660

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 391.166 Euro
Rechtsform:
UIN: DE111633039
Kreis: Bergstraße
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Spilger Rimbach Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Glasbearbeitungswerk Spilger GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro