Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Göppel Nutzfahrzeughersteller (LKW und Busse) aus Nobitz

Konzern

Eigentümer

1923

Gründung

120

Mitarbeiter

Göppel ist ein Hersteller von Kleinbussen.

Göppel Bus ist spezialisiert auf Midifahrzeuge und Spezialaufbauten. Göppel verfügt über zwei Werke: in Augsburg und in Ehrenhain bei Nobitz.

Ältester Zweig von Göppel Bus ist der 1898 von Richard Hiller gegründete Betrieb in Ehrenhain in Thüringen. Ab den 30er Jahren wurden die ersten Autobusse hergestellt, woraus zu DDR-Zeiten das Unternehmen zum VEB Karosseriewerk Ehrenhain mutierte. 1990 wurde der Betrieb mittels Neoplan reprivatisiert.

2003 wurde das Unternehmen dann von der 1923 gegründeten Augsburger Markus Göppel GmbH übernommen. Seit 2006 befindet sich der Hauptsitz in Thüringen. (aw)

Chronik

1898 Richard Hiller eröffnet eine Stellmacher-Werkstatt
1923 Markus Göppel gründet ein Karosseriebauunternehmen
1990 Reprivatisierung der Richard Hiller KG
1991 Neoplan baut ein neues Werk und hält die Mehrheit an Hiller
2003 Göppel Bus übernimmt 51 Prozent der Anteile
2006 Übernahme der restlichen Anteile an Hiller durch Göppel Bus
2013 Übernahme durch die Maschinenbau-Holding Kirovsky Zavod
2014 Insolvenz

Adresse

Göppel Bus GmbH

Mittelweg 4
04603 Nobitz

Telefon: 034494-86-0
Fax: 034494-86-144
Web: www.goeppel-bus.de

Bernhard Schmidt (48)

Ehemalige:
Niederlassung Augsburg, 86159 Augsburg
 0821-24179-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 120 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1923

Handelsregister:
Amtsgericht Jena HRB 508856

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 615.500 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811184048
Kreis: Altenburger Land
Region:
Bundesland: Thüringen

Gesellschafter:
Kirovsky-Zarod (ru)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Göppel Bus GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro