Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kandern Baustoffhersteller aus Kandern

Privat

Eigentümer

1878

Gründung

60

Mitarbeiter

Kandern ist ein mittelständisches Unternehmen, dessen Schwerpunkt darin liegt, Formsteine herzustellen. Das Warenangebot reicht von typischen Schamottesteinen und -platten für den handwerklichen Ofenbau über maßgeschneiderte Formsteine für den industriellen Ofenbau bis hin zu Spezialsteinen für besondere feuerfeste Einsatzzwecke.

Der sich im Familienbesitz befindende Produktionsbetrieb stellt die feuerfesten Schamotteprodukte mit Rohstoffen aus dem eigenem Grubenabbau her. Das Produktportfolio setzt sich unter anderem aus Gestellbacköfen, Backraumformstücken und Backofenbausätzen zusammen. Zu Produkten für den Ofenmantel sind Ofenmantelsteine, Kaminplatten sowie Lavaton und Wandungsplatten zu zählen.

Neben Mörtel und Massen bietet das Unternehmen stranggezogene und nachgepresste Nut- und Federsteine. Eingesetzt werden diese Steine beispielsweise beim Bau von Zügen, Feuerräumen oder auch zur Ummantelung eines Feuerraumes. Zugsystemsteine runden das weit gefächerte Spektrum ab.

Das Unternehmen kann auf eine lange Geschichte, die bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, blicken. 1878 wurde die Firma als Tonwarenfabrik von Ernst Kammüller ins Leben gerufen. Der Gründer begann am Standort Kandern damit, feuerfeste Steine herzustellen. Da in den anschließenden Jahrzehnten die Nachfrage kontinuierlich anstieg, entschied man sich, in größere Anlagen zu investieren. So konnte die Firma einen Ganzjahresbetrieb ermöglichen.

In den 1950er Jahren wurde sukzessive der Wechsel von handgeformten zu maschinell gepressten Steinen eingeleitet. Hierfür wurde die Investition in neue Pressanlagen notwendig. 1962 kam es zur Inbetriebnahme einer präzise steuerbaren Klimatrocknerei.

Nach dem Bau des ersten von insgesamt drei Herdwagenöfen im Jahr 1975 setzte man als weiteren Markstein in der Firmengeschichte in den Neubau einer Trockenaufbereitungsanlage mit Verwiegeautomatik und Wirbelstrahlmischer.

Der Unternehmenssitz befindet sich im baden-württembergischen Kandern. Die Stadt liegt im Landkreis Lörrach im südlichen Schwarzwald, 15 Kilometer vom Dreiländereck Deutschland - Frankreich - Schweiz entfernt. (tl)

Chronik

1878 Ernst Kammüller gründet eine Tonwarenfabrik
1995 Übernahme der Schamottewerk Radeburg in Sachsen

Adresse

Kandern Feuerfest GmbH

Feuerbacher Str. 16
79400 Kandern

Telefon: 07626-97752-0
Fax: 07626-97752-99
Web: www.kandern-feuerfest.de

Joachim Felscher (46)

Ehemalige:
Konrad Kügel () - bis 18.04.2016

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 60 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1878

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRB 410797

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 307.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE142442457
Kreis: Lörrach
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Kammüller/Wolf u.a. (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Kandern Feuerfest GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro