Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kesper Badmöbel Möbelindustrie aus Willingen

Privat

Eigentümer

1862

Gründung

100

Mitarbeiter

Die Firma Wilhelm Kespers produziert Badmöbel mit dem Schwerpunkt auf Spiegelschränken.

Zum Sortiment gehört ein breites Spektrum von klassisch bis modern an Hänge-, Unter-, Kombi- und Hochschränken, die sowohl als Einzelstücke als auch eingebettet in Systeme angeboten werden. Hauptaugenmerk liegt zum einen auf der Formgebung und dem Design. Zum anderen auf einer guten Qualität bei mittleren Preisen.

Der Stammsitz mit Produktionsstätte ist in Willingen im nordwestlichen Hessen angesiedelt. Von dort werden die Badmöbel an Baumärkte und Möbelhäuser geliefert, die neben dem Versandhandel als Vertriebskanal genutzt werden.

Johannes Kesper begann 1862 mit einem Holzwarenhandel, den sein Nachkomme Wilhelm Kespers in den 1950er Jahren zu einem Fertigungsbetrieb für Holzwaren, Küchen- und Badmöbel umbaute. Ab den 1970er Jahren konzentrierte man sich zunehmend auf Spiegelschränke. Bis heute befindet sich das Unternehmen im Besitz der Familie Kesper, die auch für die Geschäftsführung verantwortlich ist. (sc)

Chronik

Adresse

Wilhelm Kesper GmbH & Co. KG

Zur Hoppecke 14-16
34508 Willingen

Telefon: 05632-4008-0
Fax: 05632-4008-40
Web: www.kesper-badmoebel.de

Hans-Jörg Kesper ()

Ehemalige:
Friedrich-Wilhelm Kesper () - bis 28.10.2014
Hans-Jörg Kesper ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1862

Handelsregister:
Amtsgericht Korbach HRA 159
Amtsgericht Korbach HRB 360

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE113142021
Kreis: Waldeck-Frankenberg
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Kesper Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Wilhelm Kesper GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro