Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Leistner Oberflächentechnik Firmen aus München

Privat

Eigentümer

1948

Gründung

100

Mitarbeiter

Leistner Süddeutsche Metallspritzwerkstätten ist ein traditionsreiches Unternehmen, das sich auf eine breite Palette von Oberflächenbeschichtungen spezialisiert hat. Die Firma gehört zu den größten Lohnbeschichtern im Süddeutschen Raum.

Die Kernkompetenzen liegen sowohl im Bereich Pulverbeschichten als auch beim Thermischen Spritzen. Im Bereich Thermisches Spritzen umfasst die Leitungspalette unter anderem Plasmaspritzen, Hochgeschwindigkeitsflammspritzen, Pulverflammspritzen, Drahtflammspritzen und Lichtbogenspritzen.

Ferner ist die Firma aufs Laser-, Detonations- und Kaltgasspritzen spezialisiert. Beim Kunststoffbeschichten wird das Elektrostatische Beschichten und das Thermische Kunststoffpulvern großgeschrieben.

Die von Leistner eingesetzte Beschichtungstechnologie schützt Werkstoffe und macht sie unempfindlich und beständiger gegenüber Umwelteinflüssen. Das Dienstleistungsspektrum setzt sich unter anderem aus zahlreichen Qualitätsschichten im Korrosionsschutz, Erosionsschutz, Verschleißschutz und Hitzeschutz zusammen. Darüber hinaus hat sich die Firma auf Reparaturen, Dekorationen und Standzeitverlängerung spezialisiert.

So steht beispielsweise die Entwicklung neuer Beschichtungen, die Vorbehandlung von Werkstücken, Beschichtungen, die Nachbehandlung von Werkstücken sowie Güte- und Qualitätsprüfungen im Mittelpunkt bei Leistner.

Die Einhaltung der Umweltschutzbestimmungen wird bei Leistung besonders großgeschrieben. Hierfür hat das Unternehmen explizit ein Managementsystem eingeführt.

Die Wurzeln des Unternehmens führen zurück bis in die Mitte des vergangenen Jahrhunderts. 1948 wurde die Firma als Süddeutsche Metallspritzwerkstätten Dr. Ing. Karl E. Volk in München ins Leben gerufen. In den ersten Jahren stand das Thermische Spritzen und der Anlagenbau im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns.

1949 wurde die Firma Hans Leistner in der Innenstadt von München gegründet. Sie wurde Pächter der Firma Süddeutsche Metallspritzwerkstätten. Leistner hat sich auf die Herstellung von Brauerei- und Mälzereianlagen, Sandstrahlarbeiten, Metallspritzarbeiten und die Reparatur von Motorblöcken spezialisiert.

In den späten 1950er Jahren stand die Herstellung von Maschinenständern, Kabeltrommeln, Käsesalzbädern und Käselagergestellen im Vordergrund. Anfang der 1960er Jahre kam das Kunststoffbeschichten im Wirbelsinterverfahren und später das elektrostatische Pulverbeschichtungsverfahren hinzu.

Anfang der 1970er Jahre richtete die Firma ihre ganze Konzentration auf den Stahlbau im größeren Umfang, auf die Herstellung von eigenen Beschichtungszentren sowie auf die Entwicklung von Beschichtungsöfen. Auch entwickelte Leistner die elektrostatische Pulverbeschichtung wie etwa die Beschichtung von Bremszylindern weiter.

Beheimatet ist die Firma Leistner in der bayerischen Landeshauptstadt München. (tl)

Chronik

Adresse

Leistner Hans GmbH
Süddeutsche Metallspritzwerkstätten
Elly-Staegmeyr-Str. 18
80999 München

Telefon: 089-892686-0
Fax: 089-892686-60
Web: www.leistner.org

Karl Leistner (54)
Thomas Leistner (52)

Ehemalige:
Elfriede Leistner () - bis 06.07.2016

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1948

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 86773

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 550.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE129368239
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Leistner Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Leistner Hans GmbH
Süddeutsche Metallspritzwerkstätten

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro