Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Gebr. Lohmann Komponentenhersteller aus Werdohl

Privat

Eigentümer

1946

Gründung

100-249

Mitarbeiter

Gebr. Lohmann ist ein Unternehmen, das sich auf den Leichtmetall-Kokillenguss spezialisiert hat. Die Firma bietet alles aus einer Hand, von der Gießformberatung bis zur zertifizierten Kontrolle des einbaufertigen beziehungsweise schon montierten Gussteiles.

Der Mittelständler projektiert und produziert Gießprodukte im Kokillengussverfahren mit Stückgewichten bis zu 15 Kilogramm in Klein-, aber auch Großserien. Er verfügt über eine eigene Konstruktion, einen Werkzeugbau, eine Gießerei sowie über eine eigene CNC-Bearbeitung. Hinzu kommen die Baugruppenmontage und Oberflächenveredelung. Hier ist das Unternehmen in der Lage, zu schleifen, zu polieren, zu pulverbeschichten zu chromatieren und zu strahlen.

In der Gießerei arbeitet das Unternehmen mit hydraulisch betriebenen Gießmaschinen mit Aufspannplatten mit einer Fläche von bis 1.000 mal 1.000 Millimetern. Die Stückgewichte betragen 15 Kilogramm. In der mechanischen Bearbeitung setzt Gebr. Lohmann herkömmliche Technik wie beispielsweise Bohrmaschinen, Räummaschinen, Drei-Achsen-Drehmaschinen beziehungsweise - Koordinatenmessmaschinen sowie vertikale und horizontale Vier-Achsen-Bearbeitungszentren ein.

Der Kundenstamm setzt sich aus Unternehmen aus den Bereichen Allgemeiner Maschinenbau sowie Labor- und Medizintechnik zusammen. Darüber hinaus gehören Firmen aus der Energie- und Elektrotechnik zu den Kunden.

Den Grundstein setzte das Unternehmen in den Nachkriegsjahren des Zweiten Weltkrieges. 1946 gründete Günter Lohmann den Betrieb. Vier Jahre später trat sein aus der Kriegsgefangenschaft zurückgekehrter Bruder Karl-Heinz Lohmann mit in die Firma ein. Fortan nannte sich das Unternehmen Gebrüder Lohmann.

Nach der Gründung konzentrierte sich der Betrieb auf die Herstellung einfacher Leichtmetall-Kokillengussteile. Im Laufe der Jahre ergänzte das Unternehmen sein Angebot durch einen eigenständiger Werkzeugbau und die komplette mechanische Bearbeitung. Kennzeichnend für das Jahr 1979 war die Auslagerung der Gießerei und des Werkzeugbaus. Kurz darauf schaffte das Unternehmen die erste CNC-gesteuerte Maschine an.

Im Jahr 2012 nahm ein neues Bearbeitungszentrum mit angeschlossenem Palettensystem die Serienproduktion auf. Auf diese Weise war man in der Lage, die Produktionskapazitäten zu erweitern. Zwei Jahre später investierte man in der hauseigenen Gießerei in einen zusätzlichen 600 Kilogramm schweren Morgen-Schmelzofen.

Der Unternehmenssitz befindet sich im nordrhein-westfälischen Werdohl. Die Stadt liegt im Osten des Märkischen Sauerlands und ist Bestandteil des Märkischen Kreises. (tl)

Chronik

Adresse

Gebr. Lohmann GmbH

An der Tumpe 12
58791 Werdohl

Telefon: 02392-93926
Fax: 02392-13333
Web: www.lohmann-alu.de

Hans Rohdenburg (58)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 - 249
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1946

Handelsregister:
Amtsgericht Iserlohn HRB 5274

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 102.258 Euro
Rechtsform:
UIN: DE123839210
Kreis: Märkischer Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Rohdenburg Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Gebr. Lohmann GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro