Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Marquardt Modellbau Werkzeugbauer aus St. Ingbert

Privat

Eigentümer

-

Gründung

50

Mitarbeiter

Die Firma Marquardt gibt Ideen der Industrie eine Form.

Im Mittelpunkt des mittelständischen Familienunternehmens aus dem Saarland mit Sitz in St. Ingbert steht der Modellbau. Realisiert werden Modelle und Vorrichtungen sowie Lehren oder das Qualitätsprüfmittel Cubing. Auch Prototypen und Formen sind in der Leistungspalette enthalten. Überdies werden im Bereich spangebende Fertigung NC auch Polystyrolmodelle in Bezug auf den Vollformguss entwickelt. Überdies erstrecken sich die Kernkompetenzen auf das Durchführen von Vermessungen von Einzelteilen bis zur jeweiligen Kleinserie. Auch der konventionelle Modellbau ist im Maßnahmenkatalog enthalten.

Ziel ist es, eine Schnittstelle zu bilden zwischen der Theorie einerseits und der Praxis andererseits. Die Arbeitsräume bewegen sich von 4500 x 2000 x 1600 bis zu 6500 x 1600 x 1600.

Der Maschinenpark umfasst Portalfräsmaschinen und Bearbeitungszentren für die Werkstoffe Stahl und Graphit sowie Aluminium und Kunststoff. Für Styropor stehen ebenfalls Portalfräsmaschinen zur Verfügung. Im Segment Koordination Messmaschinen gibt es sowohl eine Doppelständer Messmaschine als auch eine Stiefelmeyer Messmaschine. (fi)

Chronik

Adresse

Marquardt GmbH

Im Pottaschwald 7-13
66386 St. Ingbert

Telefon: 06894-9600-0
Fax: 06894-9600-96
Web: www.marquardt-modellbau.de

Andreas Marquardt (49)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 50 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht St. Ingbert (St Ingbert) HRB 32220

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 199.403 Euro
Rechtsform:
UIN: DE138349187
Kreis: Saarpfalz-Kreis
Region:
Bundesland: Saarland

Gesellschafter:
Marquardt St. Ingbert Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Marquardt GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro