Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Rosenkranz Scherer Sanitätshäuser aus Bad Homburg

Privat

Eigentümer

1946

Gründung

44

Mitarbeiter

Rosenkranz Scherer ist ein Sanitätshaus im Rhein-Main-Gebiet.

Der Hauptsitz des Unternehmens liegt in Bad Homburg. Filialen von Rosenkranz Scherer gibt es in Frankfurt am Main, Bad Vilbel, Bad Soden, Kelkheim, Taunusstein und Bad Homburg.

Seinen Kunden bietet Scherer Kurse zu verschiedenen Gesundheitsthemen an. Eigens dafür ist ein Therapiezentrum mit einer sportmedizinischen Abteilung eingerichtet worden.

Gegründet wurde Rosenkranz Scherer 1946 als Orthopädietechnik Rosenkranz in Geising. Das Unternehmen wurde als Familienbetrieb geführt. 2004 wurde die Leitung an Hans Werner Scherer übergeben, seitdem heißt das Unternehmen Rosenkranz Scherer.

2008 wurde das Tochterunternehmen Conrad Scherer in Mainz gegründet. Dieses Unternehmen hat zwei Filialen in Mainz und eine in Bingen. 2010 erfolgte die Übernahme des Sanitätshauses Fischer. (hk)

Chronik

Adresse

Sanitätshaus Rosenkranz Scherer GmbH

Zeppelinstr. 24
61352 Bad Homburg

Telefon: 06172-6772-0
Fax: 06172-6772-11
Web: www.online-rosenkranz-scherer.de

Hans-Werner Scherer (55)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 44 in Deutschland
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen: 11
Gegründet: 1946

Handelsregister:
Amtsgericht Bad Homburg v.d.H. HRB 9636

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 200.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE235965252
Kreis: Hochtaunuskreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Hans-Werner Scherer (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Sanitätshaus Rosenkranz Scherer GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro