Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Schlör Getränkeindustrie aus Radolfzell

Privat

Eigentümer

1922

Gründung

50

Mitarbeiter

Schlör stellt Fruchtsäfte her und vertreibt diese auch.

Das Sortiment besteht aus Direktsäften, Säften aus Fruchtsaftkonzentrat, Nektaren, Fruchtsaftschorlen, Konzentraten und Spezialitäten wie trockenem Apfelwein, Apfelmost oder alkoholfreiem Punsch. Die Auswahl an Geschmacksrichtungen beinhaltet sowohl einheimische Früchte als auch exotische Varianten mit Mango, Maracuja oder Guaven. Zumindest die einheimischen Früchte werden durch ökologischen Landbau gewonnen.

Seinen Stammsitz mit dazugehöriger Produktionsstätte hat das Unternehmen in Radolfzell am Bodensee. Über die Tochtergesellschaft Thüringer Fruchtsaft wird im thüringischen Rudolstadt ein weiterer Fertigungsstandort unterhalten. Eine ebenfalls in Radolfzell sitzende Tochtergesellschaft entwickelt und baut außerdem Getränkeautomaten, die in erster Linie in Schulen aufgestellt werden.

Seit 2005 unterhält Schlör eine strategische Markenallianz mit der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen, die ebenfalls in Baden-Württemberg ansässig ist. Beide Gesellschaften treten gemeinsam am Markt auf. Synergieeffekte ergeben sich im Wesentlichen in der Kundenbetreuung und bei Serviceleistungen, weshalb die Außendienstmitarbeiter für beide Unternehmen gemeinsam tätig sind, sowie in der Logistik und bei Werbeaktivitäten.

1922 entstand unter der Federführung des Reichstagsabgeordneten Carl Dietz die Obstbaugenossenschaft Bodensee, deren Gründungsmitglieder neben Obstbauern auch landwirtschaftliche Behördenvertreter und Kommunalpolitiker waren. 1931 begann die Süßmostproduktion. Ab 1935 wurde die Beziehung zum Schweizer Fruchtsafthersteller Jules Schlör ausgebaut, dessen Namen die ab 1953 vertriebenen Fruchtsäfte bis heute tragen.

1990 war ein einschneidendes Jahr für das Unternehmen, weil die Obstbaugenossenschaft in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde. Darüber hinaus expandierte man nach Thüringen und übernahm die VEB Kelterei Rudolstadt-Schaala. Ihren aktuellen Namen erhielt die Firma im Jahr 2004. (sc)

Chronik

Adresse

Schlör Bodensee Fruchtsaft AG

Eisenbahnstr. 20
78315 Radolfzell

Telefon: 07732-9971-0
Fax: 07732-9971-33
Web: www.schloer.de

Franz Einsiedler ()
Dr. Frank Einsiedler ()
Axel Graf Douglas (73)

Ehemalige:
Agel Graf Douglas ()
Dr. Frank Einsiedler ()
Franz Einsiedler ()
Thüringer Fruchtsaft GmbH, 07407 Uhlstädt-Kirchhasel
 03672-46460

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 50 in Deutschland
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1922

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRB 550342

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.200.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE146963967
Kreis: Konstanz
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Einsiedler Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Schlör Bodensee Fruchtsaft AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro