Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Sitec Industrietechnologie Anlagenbauer aus Chemnitz

Privat

Eigentümer

1991

Gründung

210

Mitarbeiter

Sitec Industrietechnologie ist ein Unternehmen, dessen Schwerpunkt in der Planung und Ausrüstung von Produktionsanlagen liegt. Darüber hinaus hat die Firma Kompetenzen in der Serienfertigung von Präzisionsbauteilen.

Insbesondere hat sich Sitec Industrietechnologie mit Montage- und Laseranlagen und Anlagen zur elektrochemischen Metallbearbeitung einen Namen gemacht.

Wichtige Bestandteile auf dem Gebiet der Technologieentwicklung sind die Entwicklung serienreifer Applikationen zum Laserschweißen, Laserschneiden, Laserhärten, Laserbohren, Laserstrukturieren sowie zur Erstmustererstellung. Weitere Schwerpunkte liegen in der Prozessgestaltung, im Projektmanagement sowie in der mechanischen Konstruktion, Elektro- und Steuerungsprojektierung.

Im Leistungsspektrum festgeschrieben sind darüber hinaus die Inbetriebnahme und intensive Erprobung der Fertigungsanlagen sowie Service und Support. Sitec Industrietechnologie bietet einen Rund-um-die-Uhr-Service.

Anwendung finden die Leistungen in den Bereichen Automobilindustrie, Elektrotechnik und Elektronik, Sensorik und Messtechnik sowie in der Medizintechnik und der Metallbe- und verarbeitenden Industrie. Zudem gehören Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau sowie aus der Sparte Erneuerbare Energien zum Kundenkreis von Sitec Industrietechnologie.

Den Grundstein setzte das Unternehmen in den frühen 1990er Jahren. 1991 riefen Dr. Harald Förster und Dr. Klaus Rudolph den Betrieb ins Leben. In der ersten Zeit befassten sie sich vorrangig mit der Entwicklung von Montage- und ECM-Anlagen sowie mit dem Engineering. Zwei Jahre später erhielt das noch junge Unternehmen seinen ersten Großauftrag, vollautomatische Montageanlage für Gelenkbaugruppen zu entwickeln und zu fertigen.

1994 stieg die Firma in das Geschäftsfeld Laser ein, indem sie Laser-Standardanlagen der Baureihe LWS entwickelte und baute. Nach dem Beginn der Fertigung im eigenen Montage- und Fertigungszentrum kam es zur ersten Großserienfertigung von über einer Million Stück für Automatikgetriebe-Komponenten.

Das Jahr 2003 stand ganz im Zeichen der Entwicklung und Fertigung von ECM-Anlagen mit modularer Generatortechnik. Kurze Zeit später begann man damit, Dieseleinspritzkomponenten auf eigenen Laserhärteanlagen in Serie herzustellen.

2006 baute das Unternehmen seine internationale Marktpräsenz aus und lieferte erstmals Laser- und Prüfanlagen nach Asien und Nordamerika. 2009 machte sich Sitec Industrietechnologie mit der Entwicklung der Laser-Maschinenbaureihe LS in der Branche einen Namen.

Der Sitz des Systemlieferanten und renommierten Partners für viele Industriezweige befindet sich in der sächsischen Stadt Chemnitz. (tl)

Chronik

1991 Gegründet durch Dr. Harald Förster und Dr. Klaus Rudolph
2007 Dr. Jörg Lässig und Dr. Friedemann Otto übernehmen die Geschäftleitung

Adresse

SITEC Industrietechnologie GmbH

Bornaer Str. 192
09114 Chemnitz

Telefon: 0371-4708-241
Fax: 0371-4708-240
Web: www.sitec-technology.de

Dr. Jörg Lässig ()
Dr. Friedemann Otto ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 210 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1991

Handelsregister:
Amtsgericht Chemnitz HRB 4663

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE140855041
Kreis: Chemnitz
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Förster/Rudolph/Lässig/Otto (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
SITEC Industrietechnologie GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro