Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Phoenix Print Druckereien aus Würzburg

Privat

Eigentümer

1830

Gründung

80

Mitarbeiter

Phoenix Print, vormals Stürtz Druckerei bietet eine breite Palette an Dienstleistungen rund um den Druckprozess.

Das Unternehmen Stürtz wurde 1999 in den Bertelsmann Konzern eingegliedert und gehörte ab 2004 zur Euradius-Gruppe. Nach einer Insolvenz in 2013 ging Stürtz an ein Konsortium der Medienbranche. 2015 dann Umbenennung in Phoenix Print.

Das Unternehmen wurde 1830 gegründet. ()

Chronik

1830 Gegründet von den Brüdern Thein
1850 Übernahme durch den Kommerzienrat Heinrich Stürtz
2000 Übernahme durch Bertelsmann
2004 Übernahme durch das Druckerei-Konsortium Euradius
2006 Umzug in die Alfred-Nobel-Straße
2013 Insolvenz
2014 Übernahme durch den Geschäftsführer Ronald Hof
2015 Erneute Insolvenz
2016 Solvesta übernimmt die Vermögenswerte von Phoenix Print

News zu Phoenix Print Druckereien aus Würzburg

Adresse

PHOENIX PRINT GmbH

Alfred-Nobel-Str. 33
97080 Würzburg

Telefon: 0931-385-0
Fax: 0931-385-200
Web: www.phoenixprint.de

Ramona Weiß-Weber (52)

Ehemalige:
Ronald Hof () - bis 06.10.2015
Marcus Fischer () - bis 19.08.2015
Michael Schardt ()
Rudolf Krieger ()
Druckerei Augsburg, 86167 Augsburg
 0821-7200-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 80 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1830

Handelsregister:
Amtsgericht Würzburg HRB 12724

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE299820951
Kreis: Würzburg (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Ronald Hof (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
PHOENIX PRINT GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro