Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Dow Jones geht wie erwartet an Murdoch

Übernahme vom 16.12.2007 (ko)

Der US-Medienkonzern Dow Jones wird wie erwartet an den australischen Unternehmer Rupert Murdoch und seine News Corp verkauft. Mehr als 60 Prozent der Dow-Jones-Aktionäre erklärten sich mit dem Angebot von 60 US-Dollar (41 Euro) einverstanden. Umgerechnet ergibt das einen Übernahmepreis von 5,6-Milliarden US-Dollar (3,8 Milliarden Euro). Zur Dow Jones Mediengruppe gehören unter anderem das hoch angesehene Wall Street Journal, die Wirtschaftswochenzeitung Barron's und die Wirtschaftsnachrichtenagentur Dow Jones Newswires.

Die Übernahme konnte nach langen Verhandlungen mit den Familienaktionären und der Redaktionmit erst perfekt gemacht werden, nachdem Murdoch zustimmte im einen fünfköpfigen Ausschuss über die "journalistische und herausgeberische Unabhängigkeit" der Dow-Jones-Dienste wachen zu lassen.

Zum Imperium des 76-jährigen Murdoch gehören mittlerweile 175 Zeitungstitel, diverse Fernsehsender und Produktionsgesellschaften. In Großbritannien übernahm er das Boulevard-Blatt The Sun, die Times und die Sunday Times sowie News of the World. In den USA die New York Post und der konservative Nachrichtensender Fox News. Außerdem gehören ihm die Satellitensender BSkyB in Großbritannien, Sky Italia (in Italien) und die asiatische Star Network. News Corp ist über Fox außerdem am Hollywood-Filmproduzenten 20th Century Fox beteiligt.
Quelle: AFP

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ