Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Apax plant Übernahme von Escada

Übernahme vom 27.03.2008 (cz)

Der britische Finanzinvestor Apax Partners will angeblich zusammen mit Escada-Großaktionär Rustam Aksenenko die Mehrheitsbeteiligung am deutschen Modeunternehmen Escada übernehmen.

Aksenenko ist derzeit im Besitz von knapp 27 Prozent der Anteile. Bis zur Escada-Hauptversammlung am 17. April sollen klare Verhältnisse geschaffen werden. Dabei wurden bislang keine Angaben über den möglichen Kaufpreis gemacht. Als Folge dieser Ankündigung stiegen die im SDax notierten Escada-Aktien um 24 Prozent auf 16,33 Euro.

Auf dem Posten des Vorstandsvorsitzenden soll nach der Übernahme der ehemalige Hugo-Boss-Chef Bruno Sälzer den glücklos agierenden Jean-Marc Loubier ablösen. Sälzer war erst im Februar bei Boss ausgeschieden, nachdem Differenzen mit der eingestiegenen Beteiligungsgesellschaft Permira nicht überbrückt werden konnten.

Escada ist ein international tätiger Luxusmodekonzern für Designer-Damenmode. Das Unternehmen produziert und vertreibt sportlich modische Kleidung, Strick- und Textilwaren aller Art, Lederwaren, Taschen, modische Accessoires sowie Parfum- und Pflegemittel-Produkte. Weltweit zählen mehr als 200 eigene Shops und über 300 Franchise Shops in mehr als 60 Ländern zum Unternehmen.
Quelle: Reuters vom 26.3.2008
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ