Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Barclays kauft weiter

Übernahme vom 06.06.2008 (cz)

Barclays Private Equity schlägt wieder zu. Nachdem die Londoner Beteiligungsgesellschaft vor wenigen Tagen bereits die Firma Novem, einen Anbieter hochwertiger Teile für den Fahrzeuginnenraum, übernommen hatte, hängt schon ein neuer Fisch an der Angel: Die Konrad-Hornschuch-Gruppe. Barclays wird 80 Prozent der Anteile kaufen und ein entsprechendes Investitionsvolumen mit einbringen. Die übrigen 20 Prozent wird das jetzige Management des Unternehmens unter der Führung des Vorstandsvorsitzenden Rolf J. Gemmersdörfer erwerben.

Verkäufer sind die Finanzinvestoren DZ Equity Partner und die L-EA Private Equity GmbH. Die Zustimmung der Kartellbehörden steht noch aus. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen bewahrt. Barclays plant, die Unternehmensgruppe durch Umsatzwachstum und zusätzliche Akquisitionen, vorrangig in Europa, weiter auszubauen.

Hornschuch ist in Weißbach bei Heilbronn in Baden-Württemberg ansässig. Nach eigenen Angaben gehört das 1898 gegründete Unternehmen zu den führenden Herstellern von Folien, Hightech-Synthetics und Kunstleder für unterschiedliche Anwendungsgebiete. Rund 900 Beschäftigte erzielten 2007 einen Umsatz von 161,3 Millionen Euro.

Barclays Private Equity ist eine Tochtergesellschaft der Barclays Bank. Deren Investmentspezialisten operieren in acht Büros in England, Frankreich, Deutschland, Italien und der Schweiz. Pro Jahr werden gewöhnlich 10 bis 12 Transaktionen mit einem Investitionsvolumen von circa 750 Millionen Euro getätigt. Das Transaktionsvolumen pro Übernahme liegt zwischen 10 und 200 Millionen Euro.
Quelle: Heidenheimer Zeitung vom 3.6.08

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ