Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Riemser sichert sich Rentschler Pharma

Übernahme vom 09.07.2008 (cz)

Die Riemser Arzneimittel AG baut ihre Marktposition als Pharmaspezialist aus. Sie übernimmt mit sofortiger Wirkung die Rentschler Pharma GmbH aus Laupheim bei Ulm, die auf die Produktion von festen und flüssigen Arzneimitteln mit gesteuerter Wirkstofffreisetzung spezialisiert ist. Als Verkäufer trat die Dr. Rentschler Holding GmbH & Co. KG auf, deren Aktivitäten sich ab jetzt voll auf Biotechnologie fokussieren werden. Die entsprechenden Verträge wurden vorgestern unterschrieben. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

Rentschler Pharma entwickelt und fertigt in erster Linie Pellets und flüssigbefüllte Hartkapseln für Pharmakonzerne. Abgerundet wird das Angebotsspektrum mit anderen festen Arzneiformen wie Tabletten oder Filmtabletten. Ab sofort wird die Firma als Riemser Speciality Production GmbH auftreten. Die Geschäftsführung bleibt in den Händen von Dr. Peter J. Vogel. Auch die 100 Mitarbeiter werden komplett übernommen.

In den letzten zwei Jahren konnten die Umsatzzahlen des Werkes von 10 auf 15 Millionen Euro angehoben werden. Mit Hilfe des frischen Kapitals der Riemser Gruppe könne dieser Trend nicht nur fortgesetzt, sondern auch noch gesteigert werden, so der geschäftsführende Gesellschafter der Rentschler-Gruppe, Dr. Nikolaus Rentschler. Riemser möchte im neuen Werk neben den bisherigen Fertigungslinien auch vermehrt Aufträge für eigene Produkte ausführen.

Riemser ist auf der Insel Riems vor Greifswald ansässig und fertigt Arzneimittel unterschiedlichster Darreichungsformen. Allerdings fehlte bisher ein eigener Produktionsstandort für feste Darreichungsformen von Medikamenten wie Tabletten, Kapseln, Pellets und Granulate. Das wurde nun durch den Deal mit Rentschler geändert. Weitere Produktionsstätten betreibt das Unternehmen in Leipzig, in Schiffweiler im Saarland und in Gengenbach am Rande des Schwarzwalds.
Quelle: Pressemitteilung von Riemser vom 9.7.08

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Gold Ochsen: Übernahme durch die Familie Schweigger
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Gesamtangebot bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 47.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ