Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Zwei neue Besitzer für Walter Services

Übernahme vom 10.07.2008 (cz)

Die beiden Finanzinvestoren Odewald & Compagnie Gesellschaft für Beteiligungen mbH und Capiton AG haben die Mehrheit bei der Walter TeleMedien Holding GmbH erworben. Weitere Gesellschafter sind mit 26 Prozent der CEO Dr. Ralf Kogeler, mit 6 Prozent das übrige Management sowie mit einer nicht genannten Zahl der Gilde Buy-Out Fund. Letztgenannter tritt auch als Verkäufer auf. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden soll das Geschäft bis Ende des dritten Quartals 2008 vollständig über die Bühne gegangen sein.

Walter Services hat seine Schwerpunkte auf die Segmente Vertriebs- und Marketingunterstützung, Kundendienst sowie Bestellabwicklung gelegt. Des Weiteren ist das Ettlinger Unternehmen einer der größten Anbieter im boomenden Markt des Outsourcings kundennaher Geschäftsprozesse. Dafür werden mehrere Callcenter betrieben. Der Umsatz lag letztes Jahr bei rund 236 Millionen Euro. Dazu trugen 19 Standorte in vier Ländern bei. Nach eigenen Angaben ist Walter Services mit seinen gut 8.500 Mitarbeitern der zweitgrößte Anbieter von Dienstleistungen rund um den Kontakt mit Endkunden in Deutschland.

Odewald & Compagnie wurde 1997 von Dr. Jens Odewald, vormals Kaufhof- Vorstand, gegründet und verwaltet Fonds institutioneller und privater Investoren mit einem gezeichneten Kapital von über einer Milliarde Euro. Investiert wird vorrangig im Rahmen von Private-Equity-Transaktionen branchenübergreifend in etablierte und wachstumsstarke Unternehmen mittlerer Größe mit einem Umsatz von 50 bis 600 Millionen Euro im deutschsprachigen Raum.

Capiton betreut ein Fondsvolumen von etwa 500 Millionen Euro. Die unabhängige, inhabergeführte Private Equity Gesellschaft hat zur Zeit zehn
mittelständische Unternehmen in ihrem Beteiligungsportfolio. Der Fokus liegt auf Dienstleistern, Unternehmen der verarbeitenden Industrie sowie auf Firmen aus dem Bereich Gesundheitswesen.

Der Gilde Buy-Out Fund wurde von Gilde Buy Out Partners, einem niederländischen auf Buy-Out-Investitionen spezialisierten Private-Equity-Investor, auf den Weg gebracht. Das 1982 gegründete Unternehmen managt ein Gesamtvolumen von über 1,5 Milliarden Euro.
Quelle: Pressemitteilung von Walter Services vom 9.7.08

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Gesamtangebot bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 47.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ