Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Will UPS tatsächlich TNT übernehmen?

Übernahme vom 13.08.2008 (cz)

Eine mögliche Übernahme des niederländischen Kurierunternehmens TNT durch den United Parcel Service (UPS) sorgt für ein Rauschen im deutschen Blätterwald. Fast alle großen Tageszeitungen und Magazine widmen dem Thema Artikel. Während die Welt berichtet, dass die Konzernspitze von UPS versucht Spekulationen zu dämpfen, indem sie eine Entwertung ihrer eigenen Aktien als logische Folge einer solchen Transaktion bezeichnet, klingt der Grundton bei n-tv etwas anders. Die berufen sich auf einen Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, die wiederum über Informanten von Übernahmegesprächen wissen will. Diese seien allerdings noch in einem frühen Stadium.

Auslöser der Gerüchte war eine Meldung des Sunday Telegraph, nach der UPS plane, TNT eine 10 Milliarden Euro Offerte zu unterbreiten. Von Seiten der Niederländer gab es dazu bislang keine Stellungnahme. Als Folge der Gerüchte schnellte der Kurs der TNT-Aktien letzte Woche um 14 Prozent nach oben, ließ jetzt aber nach den jüngsten UPS-Äußerungen wieder nach. Sollten die beiden Unternehmen zusammengehen, würde das auch die Position der Deutschen Post verschärfen, die einen so starken Konkurrenten nicht gerne sehen dürfte.
Quelle: ntv.de vom 11.8.08 und welt-online vom 11.8.08
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ