Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Süddeutscher Verlag beim Standard ausgekauft

Übernahme vom 14.08.2008 (cz)

Die Wiener Tageszeitung der Standard ist wieder fest in österreichischer Hand. Die Bronner Online AG kauft 49 Prozent der Anteile vom Süddeutschen Verlag. Über die Finanzierung und den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Weitere Gesellschafter der österreichischen Zeitung sind mit 41 Prozent die Bronner Familien-Privatstiftung und mit 10 Prozent Oscar Bronner selbst.

Bronner hatte bereits 1995 mit dem Axel Springer Verlag einen deutschen Partner aus dem von ihm 1988 gegründeten Blatt ausgekauft. Der süddeutsche Verlag, der unter anderem die Süddeutsche Zeitung publiziert, stieg 1998 ein. Der jetzt erfolgte Ausstieg war nach Angaben Bronners nicht von beiden Seiten so gewollt. Bronner hat aber von einer Option Gebrauch gemacht, die ihm das Rückkaufsrecht aller Anteile bei einem Machtwechsel im Süddeutschen Verlag einräumte. Diese Bedingungen waren durch die Übernahme des Verlags durch die Südwestdeutsche Medienholding (SWMH) gegeben.

Ausschlaggebend war für Bronner nach eigener Aussage der damit verbundene Kurswechsel. Zum Wohle des Standards als unabhängige Zeitung hielt er einen Rückkauf für das sinnvollste, da die Prioritätensetzung der SWMH nicht mit seinen Vorstellungen übereinstimmen würde. Seinen Angaben zufolge hatte der Süddeutsche Verlag ihm vorher vergebens die Bereitschaft zur weiteren Zusammenarbeit signalisiert.
Quelle: Die Presse.com vom 13.8.08

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ