Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

BASF will Ciba schlucken

Übernahme vom 15.09.2008 (cz)

BASF bereitet eine Übernahme im ganz großen Stil vor. Ziel ist der Schweizer Konkurrent Ciba. Dafür ist der Ludwigshafener Chemiegigant bereit, insgesamt rund 6,1 Milliarden Schweizer Franken beziehungsweise 3,8 Milliarden Euro auf den Tisch zu legen. Darin enthalten sind Ciba-Schulden in Höhe von 2,2 Milliarden Franken. Pro Aktie bietet BASF 50 Franken. Das Angebot wird vom 1. Oktober an 30 Tage lang gültig sein.

Von Seiten des Ciba-Managements wird das Angebot unterstützt. Sieht man bei den Schweizern doch eine Chance, langfristig aus der Krise zu kommen, die unter anderem den Abbau von 2.500 Stellen bis Ende 2009 zur Folge hat. BASF plant am jetzigen Stammsitz in Basel eine globale Geschäftseinheit anzusiedeln, die mindestens ebenso groß wie jetzt Ciba sein soll. Ciba erreichte 2007 mit 13.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 4 Milliarden Euro. Außerdem würde BASF sich durch die Erweiterung des Spezialchemiegeschäfts ein Stück weit unabhängig von der Konjunkturlage machen.

Nach dem Willen der BASF-Spitze soll der Deal bis zum Ende des ersten Quartals 2009 in trockenen Tüchern sein. Zusammen mit der Übernahme des US-Katalysatoren-Herstellers Engelhard vor zwei Jahren für ebenfalls etwa 3,8 Milliarden Euro wäre diese Transaktion die größte in der langen Geschichte der Ludwigshafener, die im letzten Jahr mit 95.000 Beschäftigten circa 57,9 Milliarden Euro umsetzten.
Quelle: Financial Times Deutschland vom 15.9.08

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ