Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Holtzbrinck fleddert Pin

Übernahme vom 26.09.2008 (cz)

Neue Konkurrenz für die Deutsche Post. Zwölf Tochtergesellschaften des insolventen Postdienstleisters Pin mit insgesamt rund 2.500 Beschäftigten gehen an Holtzbrinck. Dazu zählen die Regionalgesellschaften in Berlin, Brandenburg, Freiburg und Würzburg. Diese stellen in der gesamten Bundesrepublik zu und decken im Verbund mit Kooperationspartnern etwa 60 Prozent der deutschen Haushalte ab.

Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Die Zustimmung der Kartellbehörde steht noch aus, gilt aber als sicher. Im Raum Berlin- Brandenburg erwächst damit der Deutschen Post ein neuer Hauptkonkurrent. Holtzbrinck plant ein langfristiges Engagement, das auch notwendige Investitionen beinhaltet, um dauerhaftes Überleben auf dem Markt zu sichern und profitabel arbeiten zu können.

Bei Pin verbleiben damit noch gut 1.200 Mitarbeiter, für die ebenfalls ein langfristig orientierter Gesellschafter gesucht wird. Dem Unternehmen wurde Ende letzten Jahres unmittelbar nach dem Beschluss des Bundestages zur Einführung eines Mindestlohns für Briefträger von seiner Mutter, dem Axel Springer Verlag, der Geldhahn zugedreht. Und zum unabhängigen Überleben waren keine ausreichend guten Strukturen gegeben.
Quelle: Financial Times Deutschland vom 25.9.08

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Gold Ochsen: Übernahme durch die Familie Schweigger
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Gesamtangebot bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 47.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ