Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Springer baut um

Übernahme vom 21.10.2008 (cz)

Der Axel Springer Konzern will weiter umstrukturieren. Sowohl das Auslands- als auch das Onlinegeschäft sollen verstärkt werden. Deshalb werden zur Zeit die Bedingungen für einen Kauf der polnischen Beteiligungen der britischen Mediengruppe Mecom geprüft. Diese ist in Deutschland unter anderem für den Berliner Verlag und die Hamburger Morgenpost verantwortlich.

Im Online-Bereich plant Springer Investitionen in mehrere börsennotierte Unternehmen. Namen wurden bislang jedoch nicht genannt. Um diese Zukäufe finanzieren zu können, werden aller Voraussicht nach Minderheitsbeteiligungen von verschiedenen Regionalzeitungen abgestoßen. Dazu zählen vermutlich die Lübecker Nachrichten, die Kieler Nachrichten sowie die Leipziger Volkszeitung. Daraus erhofft man sich beim Berliner Medienriesen Erlöse von bis zu 400 Millionen Euro. Aber auch ohne diese Verkäufe befindet sich Springer mit einem vergleichsweise niedrigen Schuldenstand und einer Kreditlinie von 1,5 Milliarden Euro in einer guten Marktposition.
Quelle: Manager-magazin.de vom 21.10.08
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ