Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Fahrzeugbau Dessau wandert von Russland nach Rumänien

Übernahme vom 08.12.2008 (wi)

Der insolvente Edelwaggonbauer Fahrzeugtechnik Dessau FTD kann aufatmen. Der rettende Engel kommt aus Rumänien und heißt CTF. Die Eisenbahngesellschaft aus Bukarest soll einen einstelligen höheren Millionenbetrag für die deutsche High-Tech-Waggonbaufirma hingeblättert haben. Und weitere 10 bis 15 Millionen liegen zur Investition bereit: Jetzt sollen Reisezüge unter rumänischer Regie hergestellt werden. Alle Großkunden wie Siemens, Bombardier, Alstom und die Deutsche Bahn werden aber weiter beliefert werden.

Fahrzeugtechnik Dessau baut Subsysteme für den Schienenfahrzeugbau und komplette Fahrzeuge. Bei Subsystemen hat sich das Unternehmen auf Wagenkästen, Fahrzeugköpfe und Antriebssysteme spezialisiert. Darüber hinaus bauen die 150 Mitarbeiter von FTD auch komplette Niederflur-Regionalzüge und Spezialfahrzeuge. FTD ist 1995 auf dem Gelände der stillgelegten DWA-Tochter, der Waggonbau Dessau GmbH gegründet worden. Schon vor zwei Jahren ging es dem Unternehmen schlecht, weshalb es 2006 von der russischen Transmashholding übernommen wurde. Doch die Russen verspielten ihre Chance und FTD rutschte im März 2008 in die Insolvenz.

Der neue Investor ist die rumänische Compania de Transport Feroviar Bucuresti, kurz CTF. Er ist kein Unbekannter in der Branche. Seit zwanzig Jahren baut CTF Güterwaggons und ist in Rumänien erster privater Anbieter für Dienstleistungen auf der Schiene. Für das Unternehmen arbeiten 2000 Leute. CTF hat sogar einen prominenten Teilhaber mit an Bord: den ehemaligen Tennisstar Ilie Nastase.
Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Mehr Meldungen zu diesem Unternehmen:

Harte Zeiten bei der FTD Fahrzeugtechnik

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ