Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Premiere stößt Home of Hardware ab

Übernahme vom 15.12.2008 (cz)

Home of Hardware, kurz HOH, wechselt den Eigentümer. Bezahlt wird dafür vom neuen Eigentümer, der Cancom IT Systeme AG, die symbolische Summe von einem Euro. Als Mehrheitsverkäufer tritt die Premiere AG auf, die für diese Transaktion strategische Gründe vorschob. Man wolle sich zukünftig nur noch auf den Bereich Pay-TV konzentrieren.

Warum dann allerdings HOH quasi verschenkt wurde, blieb unkommentiert. Ebenso die Frage, was mit den übrigen Beteiligungen der Unterföhringer passieren wird, die ebenfalls nicht ins Pay-TV-Geschäft passen, wie der auf eine jugendliche Zielgruppe ausgerichtete Fernsehsender GIGA, das Sportportal Spox oder der Shopping-Kanal 1-2-3 TV. Ein Schelm, wer finanzielle Schwierigkeiten dahinter vermutet.

Home of Hardware verkauft vor allem über das Internet ITK-Produkte sowie Unterhaltungselektronik und hat für 2008 einen Umsatz von 80 Millionen Euro anvisiert. Premiere hatte erst im Frühjahr 2007 rund 65 Prozent der Anteile übernommen, um seine Internet-Vertriebsaktivitäten auszubauen und eine neue Vertriebsschiene für die eigenen Produkte zu erlangen.
Quelle: Presseinformation der Schlott Gruppe vom 12.12.08

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Gold Ochsen: Übernahme durch die Familie Schweigger
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Gesamtangebot bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 47.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ