Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Mediengruppe Rheinische Post kauft zu

Übernahme vom 07.01.2009 (cz)

Die Düsseldorfer Mediengruppe Rheinische Post übernimmt zum Februar die Neusser Zeitungsverlag GmbH komplett. Sie hielt bislang bereits 50 Prozent der Anteile an dem Verlag, dessen Flaggschiff die Neuß-Grevenbroicher-Zeitung, kurz NZG, mit einer verkauften Auflage von knapp 47.000 Exemplaren ist. Durch den Kauf werden die Düsseldorfer zukünftig dort auch alle operativen Aktivitäten im Zeitungs-, Druckerei- und Rundfunkbereich koordinieren.

Außerdem beinhaltet die Transaktion die hundertprozentige Übernahme der Neusser Druck und Verlag GmbH. Zum Kaufpreis wollten die Beteiligten keine Aussagen machen. Neben dem Bundeskartellamt muss allerdings auch die Hauptversammlung der Gesellschaft für Buchdruckerei AG dem Deal noch zustimmen.

Beide Häuser arbeiten schon seit den 1950er Jahren eng zusammen. Die NZG hat zwar einen eigenen Regionalteil, übernimmt aber den überregionalen Teil von der Rheinischen Post, die mit einer verkauften Auflage von mehr als 382.000 Exemplaren eine der größten regionalen Abonnenten-Zeitungen in Deutschland ist. Als Auslöser für den Verkauf, der in beiderseitigem Einvernehmen beschlossen wurde, nannten die Verantwortlichen notwendige Modernisierungen in Druck und Vertriebstechnik bei den Neussern. Um weiter konkurrenzfähig zu bleiben, fallen in naher Zukunft Investitionen in zweisteliger Millionenhöhe an. Die sind mit der neuen alten Mutterfirma im Rücken leichter zu bewerkstelligen.
Quelle: rp-online.de vom 6.1.09

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ