Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Commerzbank: Kapitalspritze gegen Aktien

Übernahme vom 09.01.2009 (wi)

Die private Commerzbank erhält vom Bund eine Kapitalspritze von 10 Milliarden Euro gegen 25 Prozent plus eine Aktie.

Was in Großbritannien schon gang und gäbe ist, ist in der Politik Deutschlands ein Novum. Und zwar dass eine Privatbank quasi teilverstaatlicht wird. Dieser Schritt war nach Ansicht aller Beteiligten die einzige Lösung, um die bevorstehende Übernahme der Dresdner Bank durch die Commerzbank finanziell sicherzustellen. Wirtschaftsminister Michael Glos verteidigte die Staatsfinanzspritze mit der Begründung, dass der Bund nun ein Vetorecht bei wichtigen Entscheidungen der Großbank hätte und er sogar Aktiengewinne erwarte. SPD-Chef Franz Müntefering dementierte das Wort Teilverstaatlichung und sprach von einer kurzfristigen Zwischenlösung und dass der Bund sich bald wieder von der Commerzbank lösen werde.

Die Commerzbank ist die zweitgrößte Privatbank Deutschlands. Gegründet wurde das Unternehmen 1870 von hanseatischen Kaufleuten in Hamburg. Im August 2008 wurde bekannt, dass die Commerzbank die Dresdner Bank von der Allianz für 9,8 Milliarden Euro übernehmen will. Im Zuge der Finanzkrise vom Herbst 2008 hat auch die Commerzbank staatliche Rettungsfonds in Anspruch genommen.
Quelle: Deutsche Welle

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Gold Ochsen: Übernahme durch die Familie Schweigger
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Gesamtangebot bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 47.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ