Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Pfizer plant offenbar erneut Riesenübernahme

Übernahme vom 26.01.2009 (cz)

Plant Pfizer erneut eine Übernahme in gigantischem Ausmaß? Wie zahlreiche Medien übereinstimmend melden, zeigt der New Yorker Pharmariese Interesse an seinem Konkurrenten Wyeth. Entsprechende Gespräche werden nach deren Aussagen seit Monaten geführt. Bislang verweigerten die beteiligten Parteien allerdings jegliche Stellungnahme.

Verschiedene Quellen gehen davon aus, dass Pfizer pro Wyeth-Aktie gut 50 Dollar zahlen will. Damit würde sich das Gesamtvolumen der Transaktion auf eine Summe von 65 bis 70 Milliarden Dollar belaufen. Pfizer hat bereits Erfahrungen mit Übernahmen in dieser Größenordnung. 2003 erwarb man Pharmacia für rund 64 Milliarden Dollar. Drei Jahre zuvor stemmte Pfizer die bis heute größte Übernahme in der Branche, als der Rivale Warner-Lambert für circa 88 Milliarden Dollar geschluckt wurde.

Pfizer ist in über 80 Ländern vertreten und beschäftigt rund 87.000 Mitarbeiter. Durch den Medikamentenverkauf in gut 150 Staaten weltweit erreichte der Konzern 2007 einen Umsatz von 48,4 Milliarden Dollar.
Quelle: FAZ vom 23.1.09

Mehr Meldungen zu diesem Unternehmen:

Megadeal unter Pharmariesen
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ