Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

GPC Biotech und Agennix fusionieren

Übernahme vom 19.02.2009 (cz)

Die beiden auf Onkologie spezialisierten Biotechnologie-Unternehmen GPC Biotech AG und Agennix Incorporated tun sich zusammen. Dabei wird die neue Gesellschaft in Deutschland an die Börse gehen. GPC Aktionäre werden einen Anteil von 39,3 Prozent, Agennix Aktionäre einen von 48 Prozent erhalten. Die übrigen 12,7 Prozent gehen an die dievini BioTech holding GmbH & Co. KG von SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp, die im Gegenzug eine Bareinlage in Höhe von rund 15 Millionen Euro einbringt. Dievini ist einer der größten Anteilseigner von GPC Biotech.

Allerdings steht die Zustimmung der Hauptversammlung von GPC Biotech, der Gesellschafterversammlung der neuen Gesellschaft und der zuständigen Kartellbehörden noch aus. GPC Biotech war seit längerem auf der Suche nach einem Fusionspartner. Nachdem das Krebsmittel Satraplatin bislang nicht den gewünschten Erfolg zeigte, sah sich die in Martinsried bei München ansässige Firma starkem finanziellem Druck ausgesetzt.

Agennix ist in Houston, Texas, angesiedelt und arbeitet an der Entwicklung eines Moleküls, das als erstes seiner Klasse Aktivität in verschiedenen Krebsarten sowie in weiteren Indikationen mit unerfülltem medizinischem Bedarf zeigt. Es könnte gezielt zur Zellerneuerung und -aktivierung genutzt werden.

Auch der Fokus des neuen Unternehmens wird auf der Entwicklung von Krebstherapien liegen. Bis ein neuer Vorstandschef gefunden ist, übernimmt Dr. Friedrich von Bohlen, Geschäftsführer von dievini den Posten kommissarisch. Der Abschluss der Fusion ist für Ende 2009 geplant.
Quelle: Pressemitteilung von GPC Biotech vom 18.2.09

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Gold Ochsen: Übernahme durch die Familie Schweigger
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Gesamtangebot bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 47.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ