Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Endgültig: Dow Chemical schluckt Rohm & Haas

Übernahme vom 11.03.2009 (cz)

Nach monatelangem Hin und Her ist nun also doch besiegelt worden, was mit einem im Juli 2008 ausgehandelten Deal begann. Die weltweite Nummer 2 unter den Chemiekonzernen, Dow Chemical, übernimmt den Konkurrenten Rohm & Haas für den bereits vor acht Monaten vereinbarten Preis von 15,4 Milliarden US-Dollar.

Allerdings konnte Dow Chemical an den Finanzierungsmodalitäten einiges zu eigenen Gunsten verändern. Etwa drei Milliarden Dollar des Kaufpreises werden jetzt nicht in bar, sondern über Dow-Aktien an die Anteilseigner von Rohm & Haas gezahlt. Dazu kommen die bereits seit längerem zugesicherten Engagements der Kuwait Investment Authority (KIO) und der Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway von Warren Buffett. Damit steigt der durch Eigenkapital finanzierte Anteil auf rund sieben Milliarden Dollar an. Für den Überbrückungskredit von acht Milliarden Dollar wurden darüber hinaus längere Fristen vereinbart.

Von Experten auf den internationalen Kapitalmärkten wird die Transaktion äußerst skeptisch betrachtet. Seit Juli letzten Jahres, als der Deal bekannt wurde, verloren die Dow Chemical-Aktien rund achtzig Prozent ihres damaligen Kurswertes. So liegt Dow inzwischen in der Bewertung nur noch halb so hoch wie das Übernahmeobjekt Rohm & Haas.

Für die nahe Zukunft will Dow sich unter anderem von Anteilen an einer niederländischen Raffinerie in den Niederlanden, vom Salz-Geschäft seiner neuen Tochter sowie von verschiedenen Basischemie-Aktivitäten im asiatischen Raum trennen um dadurch vier Milliarden Dollar in die leeren Kassen zu spülen. Die hochprofitable Agrosparte soll entgegen aller Spekulationen jedoch auf jeden Fall beim Konzern verbleiben.
Quelle: Handelsblatt-online vom 11.3.09

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ