Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Escada trennt sich von Modemarken

Übernahme vom 27.05.2009 (cz)

Um das eigene Überleben zu sichern hat der Luxusmodekonzern Escada zu drastischen Maßnahmen gegriffen und sich von der Mehrheit an seiner Tochter Primera getrennt. Unter deren Dach sind die drei bekannten Marken Laurèl, Cavita und Apriori zusammengefasst. Käufer von neunzig Prozent der Anteile ist die Münchener Beteiligungsgesellschaft Mutares AG. Die übrigen zehn Prozent verbleiben zunächst einmal bei Escada.

Zwar wurde der Kaufpreis nicht bekanntgegeben. Er liegt aber nach Angaben von Escada deutlich unter dem Buchwert. Deshalb bekommt Escada einen nicht gerade üppigen Millionenbetrag. Zumindest der aktuelle Liquiditätsengpass kann damit jedoch überwunden werden. Viel wichtiger aber ist wohl, dass nun keine Mittel mehr aufgewendet werden müssen, um Primeras derzeitige Defizite aufzufangen.

Mutares sieht in den drei hochwertigen Damenmodemarken Laurèl, apriori und cavita großes Entwicklungspotenzial und geht davon aus, schon bald wieder eine klar bessere Marktposition mit Primera zu erreichen. Im vergangenen Geschäftsjahr lag deren Umsatz bei rund 100 Millionen Euro. Für die Münchener ist der Kauf von Primera - allerdings ohne die Marke BiBA - bereits die dritte Übernahme in diesem Quartal. Im April wurden die Mehrheiten am Systemhaus Hemminger und an der Buderus-Guss Tochter Guss Komponenten GmbH erworben.

Escada will auch möglichst schnell auch die letzte noch verbliebene Primera-Marke BiBA abstoßen. Gespräche werden diesbezüglich schon geführt. Der in Oberbayern ansässige Konzern hatte im letzten Geschäftsjahr einen Verlust von gut 70 Millionen Euro zu beklagen und kämpft seitdem um seine Existenz.
Quelle: Pressemitteilung der Mutares AG vom 26.5.09

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ