Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Dresdner Bank verkauft Tochter an LGT

Übernahme vom 27.07.2009 (cz)

Die Dresdner Bank trennt sich von ihrer Schweizer Tochter. Damit verkauft die Konzernmutter, die Commerzbank, weitere Beteiligungen um sich in Deutschland verstärkt um ihr Kerngeschäft der Mittelstandsfinanzierung und den Privatkunden zu kümmern.

Künftig wird die Liechtensteiner Fürstenbank LGT den Schweizer Arm der Dresdner Bank übernehmen und damit ihre Vermögensbasis in der Schweiz verdoppeln. Ende 2008 verwaltete die Dresdner Bank dort Kundenvermögen in Höhe von 9,4 Milliarden Franken. Die LGT wird dann auf insgesamt fast 20 Milliarden Franken kommen. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Grünes Licht von der Finanzmarktaufsicht wird im vierten Quartal erwartet.

Die LGT arbeitet wie auch die Commerzbank an einer Neuausrichtung. Allerdings aus anderen Gründen. Sie war wegen ihrer Praktiken in Bezug auf einige ihrer reichen Kunden in die Schlagzeilen geraten, die vielfach Steuerumgehungsmöglichkeiten nutzten, in dem sie in Liechtenstein bei der LGT ihr Geld vor dem deutschen Fiskus versteckten. Nach der Entgleisung des Liechtensteiner Fürsten Hans-Adam II., der die Bundesrepublik in die Nähe eines Vierten Reichs rückte, wurden bei der LGT nun OECD-Standards übernommen. Statt Konfrontation ist jetzt ein kooperativer Kurs eingeschlagen worden, in dessen Rahmen sogar ein Steuerabkommen mit Deutschland vereinbart wurde.
Quelle: nzz.ch vom 27.7.09

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ