Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

RWE-Tochter bringt Bewegung in ostdeutschen Energiemarkt

Übernahme vom 17.08.2009 (cz)

Die Chemnitzer envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), eine Tochter des Branchenriesen RWE, wird eine Mehrheit an der Mitteldeutschen Gasversorgung (Mitgas) übernehmen.

Dafür soll zunächst RWE Energy die Mehrheit der Mitgas-Anteile erwerben und dann ihre 75,39-prozentige Beteiligung an enviaM verkaufen. Die übrigen knapp 25 Prozent verbleiben im Besitz des Leipziger Gasimporteurs Verbundnetz Gas (VNG). Möglich wird dieser Deal dadurch, dass die an Mitgas beteiligten Kommunen in Sachsen-Anhalt einem Tauschgeschäft zugestimmt haben. Für ihre Mitgas-Aktien erhalten sie wertgleiche enviaM-Papiere. Die Transaktion soll noch im August durchgeführt werden.

Mitgas versorgt als Vorlieferant 19 regionale Stadtwerke sowie gut 180.000 Kunden in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen mit Erdgas, Flüssiggas, Bioerdgas und Wärme. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen damit der größte regionale Gasversorger in den neuen Bundesländern. EnviaM hat seinen Schwerpunkt ebenfalls in Ostdeutschland und ist dort für die Versorgung von etwa 1,4 Millionen Kunden mit Strom, Wärme, Gas und Wasser zuständig.
Quelle: MDR-online vom 16.8.09

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ