Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Österreichische Betontechnik an Mapei verkauft

Übernahme vom 21.09.2009 (cz)

Die italienische Mapei Gruppe hat in Österreich zugekauft. Und zwar den dortigen Marktführer für Betonzusatzmittel, die Firma Betontechnik aus Langenwang in der Steiermark. Zum Kaufpreis äußerten sich die beteiligten Parteien nicht.

Die bisherigen Betontechnik-Besitzer Anton Trenkwalder und Georg Partlic, die das Unternehmen 2001 auch gründeten, werden weiterhin als Geschäftsführer tätig bleiben. Im letzten Jahr erreichte Betontechnik einen Umsatz von gut 20 Millionen Euro. Neben vier Standorten in Österreich werden zwei Niederlassungen in Deutschland sowie je eine in Frankreich, Italien und Ungarn betrieben. Der Firmensitz in Langenwang soll unter Mapeis Regie zu einem Wissens- und Technologiezentrum für Betonzusatzmittel ausgebaut werden. Zugleich soll Betontechnik zu einem weltweit agierenden Unternehmen werden.

Mapei ist ein Mailänder Familienunternehmen, das zu den international führenden Herstellern bauchemischer Produkte für die Verlegung von Wand- und Bodenbelägen gehört. Es verfügt über 55 Fertigungsstätten und konnte 2008 einen Umsatz von etwa 1,7 Milliarden Euro einfahren. Dazu trugen rund 6.100 Mitarbeiter in 24 Ländern bei.
Quelle: derstandard.at vom 18.9.09

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ