Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Industriedienstleister MCE an Bilfinger Berger veräußert

Übernahme vom 06.10.2009 (be)

Der Mannheimer Baukonzern Bilfinger Berger setzt weiter auf den Ausbau seiner Dienstleistungssparte. Mit der Übernahme des Industrie- und Kraftwerkdienstleisters MCE aus Linz in Österreich reduziert Bilfinger wiederholt sein Engagement im angestammten Baugeschäft. Das Unternehmen zieht so die Konsequenz aus immer weiter sinkenden Umsätzen in diesem Geschäftsbereich.

Angedeutet hatte sich diese Strategie bereits im Mai 2008 mit der Übernahme des Anlagenbauers M+W Zander. Durch den Ausbau der Dienstleistungssparte mit der 2008 circa 4,6 Milliarden Euro erzielt werden konnten, trug das Baugeschäft mit zwar 6,1 Milliarden Umsatz aber zuletzt nur noch geringfügigem Gewinn zum Gesamterlös bei.

Der Kauf der MCE-Gruppe, den sich Bilfinger 350 Millionen Euro kosten lässt, wird durch eine Kapitalerhöhung im Verhältnis von 4:1 finanziert. Verkäufer von MCE ist der Finanzinvestor Deutsche Beteiligungs-AG. MCE ist ein international operierender Dienstleistungskonzern, der sich auf die Planung, den Bau und die Wartung von Anlagen der Prozessindustrie und der Energiewirtschaft spezialisiert hat. Über 6.500 Beschäftigte konnten im letzten Jahr für einen Umsatz von etwa 900 Millionen Euro sorgen. Knapp 4.000 Angestellte sind in Österreich beschäftigt, etwa 1.650 in Deutschland.

Bilfinger Berger engagiert sich als zweitgrößter deutscher Baukonzern vornehmlich in großen Infrastrukturprojekten und bietet Serviceleistungen im Zusammenhang mit Immobilien an. Das Leistungsangebot beinhaltet zudem Dienstleistungen für Industrieanlagen, Kraftwerke und Gebäude. Mit global etwa 60.000 Beschäftigten wurde zuletzt ein Umsatz von rund 10 Milliarden Euro erreicht.
Quelle: derstandard.at vom 6.10.09

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ