Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Constantia Packaging mehrheitlich an US-Investor verkauft

Übernahme vom 13.10.2009 (cz)

Das österreichische Verpackungsunternehmen Constantia Packaging hat einen neuen Mehrheitsgesellschafter. Der US-amerikanische Finanzinvestor One Equity Partners (OEP) übernimmt knapp 66 Prozent der Anteile und muss dafür wohl insgesamt rund 429 Millionen Euro bezahlen. Verkäufer ist die Constantia Packaging BV, die zur Turnauer Stiftung gehört.

Der Preis ergibt sich bei einer Gesamtheit von 16,8 Millionen Aktien. Grundlage für den Preis sind die 38,67 Euro je Anteilsschein, die OEP zudem für die im Streubesitz befindlichen Aktien bietet. Die BV wird zu 25 Prozent am Unternehmen beteiligt bleiben. OEP hätte mit den Streuaktien dann maximal 75 Prozent. Allerdings muss die Kartellbehörde noch ihr okay geben.

Ein Verkauf der Constantia ist schon länger geplant gewesen. Denn eine Entscheidung im Rechtsstreit mit der Immofinanz um eine Haftung in dreistelliger Millionenhöhe steht noch aus. Es wird erwartet, dass mit dem Geld der Amerikaner nun bezahlt werden kann. Ein für die Constantia extrem ungünstiges Urteil in dieser Sache kann den Deal jedoch noch einmal gefährden.

Constantia Packaging ist in Wien ansässig und beschäftigt etwa 7.600 Mitarbeiter, die Verpackungen aus Kunststoff, Aluminium und Wellpappe sowie Aluminiumhalbfertigerzeugnisse und Rohaluminium fertigen. Im abgelaufenen Jahr erreichten sie in 20 Ländern einen Gesamtumsatz von 2,1 Milliarden Euro. Constantia arbeitet in erster Linie für Unternehmen aus der Nahrungs- und Getränkesparte, der Pharmaindustrie sowie der Automobil- und Luftfahrtbranche.
Quelle: orf.at vom 13.10.09

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ