Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Homeshopping-Sender HSE24 an Axa verkauft

Übernahme vom 10.11.2009 (cz)

Der Arcandor Konzern wird weiter zerlegt. Nachdem der Verkauf der Versandhandelsgruppe Primondo als ganzes vor drei Wochen gescheitert war, wechselte Insolvenzverwalter Hubert Görg die Taktik und veräußert deren Töchter nun einzeln. Mit HSE24 ist nun eine der begehrtesten vom Markt. Sie ging an den französischen Finanzinvestor Axa Private Equity.

Der entschied damit ein heißes Bieterrennen für sich und überholte auf den letzten Metern mit einem aufgebesserten Angebot noch den US-Investor Golden Gate, der von Teilen der Presse schon als Sieger gehandelt wurde. Zu den anderen Konkurrenten gehörten unter anderem der Hamburger Otto-Versand und die Beteiligungsgesellschaft Triton.

Über den Kaufpreis wurde zwar Stillschweigen vereinbart. Aus Verhandlungskreisen drang als Kaufpreis aber eine Summe zwischen 150 und 200 Millionen Euro durch. Arcandor zahlte 2007 rund 180 Millionen Euro für Home Shopping Europe, kurz HSE.

Der Sender galt in der Insolvenzmasse des untergehenden Konzerns als eines der profitablen und damit auch begehrten Objekte. Durch den Kauf sind auf jeden Fall 500 Arbeitsplätze gesichert. Und auch für die vom Verkaufskanal abhängigen Call-Center ist eine zukunftsorientierte Lösung ein Stück näher gerückt.
Quelle: Financial Times Deutschland vom 10.11.09

Mehr Meldungen zu diesem Unternehmen:

HSE24 findet einen neuen Investor

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ