Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Alles Müller bei Nordsee und Thomas Cook will Öger

Übernahme vom 04.12.2009 (cz)

Da bahnen sich gleich zwei Übernahmen größeren Stils an. Der Molkereikonzern Müller will die Mehrheit bei der unter anderem für die Nordsee-Restaurants verantwortlichen International Food Retail Capital (IFR) übernehmen. Das gleiche plant Europas zweitgrößte Reisegruppe Thomas Cook beim Konkurrenten Öger Tours.

Müller ist bei IFR bereits Hauptgesellschafter mit 47,3 Prozent. Nun sollen noch drei Prozent folgen, die daraus eine absolute Mehrheit machen. Weitere Großaktionäre sind der ehemalige Großbäcker Heiner Kamps mit 26,5 Prozent sowie der APC Capital Fonds mit 14,2 Prozent. Kamps ist bislang für die Leitung der Gesellschaft zuständig und soll das auch bleiben. Zur IFR gehören mehrere Lebensmittelfirmen wie die Feinkosthersteller Homann und Nadler sowie eben die Fischrestaurants von Nordsee.

Thomas Cook und Öger Tours stecken in Übernahmeverhandlungen, die angeblich bereits weit fortgeschritten seien. Ein Abschluss könnte schon im nächsten Quartal erreicht werden. Vural Öger hatte in der letzten Zeit mehrfach versucht sein Unternehmen, mit 3.100 Mitarbeitern und 770 Millionen Euro Umsatz immerhin die bundesweite Nummer sechs, zu verkaufen. Das scheiterte aber bislang immer am Preis. Und der soll auch in den jetzigen Gesprächen der strittigste Punkt sein.
Quelle: zeit.de und abendblatt.de, beide vom 2.12.09
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ