Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hewlett-Packard kauft Smartphone-Pionier Palm

Übernahme vom 29.04.2010 (cz)

Und schafft damit die Voraussetzungen für einen Angriff auf die marktführenden Positionen von iPhone und Blackberry. Etwa 1,2 Milliarden US-Dollar lässt HP sich die Übernahme kosten. Damit sind die Aktien von Palm mit 5,70 Dollar pro Stück bewertet. Der Schlusskurs am Mittwoch lag bei lediglich 4,63 Dollar. Die Aufsichtsräte beider Beteiligten haben dem Deal bereits zugestimmt, der nun bis Juli 2010 abgeschlossen werden soll.

Palm war alleine nicht in der Lage, als ernsthafte Konkurrenz auf dem hart umkämpften Smartphone-Markt aufzutreten. Während das Mitte 2009 eingeführte Palm Pre laut neuesten Quartalsdaten lediglich 408.000 mal über den Ladentisch ging, wurde Apples iPhone rund 8,75 Millionenfach verkauft. Auch bei HP entwickelten sich die Windows-Smartphones iPAQ eher zu Ladenhütern. Mit HP im Rücken könnte Palm sein trotz der bislang mauen Verkäufe hoch gelobtes Smartphone-System WebOS noch einmal pushen.

Eingefädelt wurde der Verkauf wohl schon vor Wochen, als der ehemalige Apple-Manager und jetzige Palm-Chef Jon Rubinstein noch davon sprach, dass Palm auch alleine langfristig überlebensfähig sei. Sein Pendant bei HP, Todd Bradley, war einer der Vorgänger von Rubinstein. Und sollte deshalb auch wissen was er für sein Geld bekommt.
Quelle: sueddeutsche.de vom 29.4.10

Mehr Meldungen zu diesem Unternehmen:

HP übernimmt IT der Post

Meldungen M&A:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Vogtmühlen Illertissen: Übernahme der "Oberen Mühle" in Dietenheim
Adams Gasthof: Übernahme durch Georg Jakob
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ