Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Handelskammer Lübeck und das Gesamtinteresse

Insolvenz vom 19.06.2010 (du)

Eines der wesentlichen Argumente der IHKn ist, dass Sie das Gesamtinteresse der Wirtschaft vertreten. Aber was ist denn dieses ominöse Gesamtinteresse? Im Duden steht das Wort jedenfalls nicht. Die einzige Annäherung die es gibt ist das Allgemeinwohl. Kann es denn ein Allgemeinwohl der Wirtschaft geben? Und sind dafür nicht die politischen Parteien zuständig? Wofür gibt es einen Wirtschaftsminister? Wofür ein Wirtschaftsministerium? Handeln diese denn nicht zum Allgemeinwohl der Wirtschaft? Anhand der Handelskammer Lübeck möchte ich einmal aufzeigen wie widersprüchlich die angebliche Interessensvertretung zum Allgemeinwohl der Wirtschaft ist:

Die Handelskammer Lübeck fordert eine feste Fehmarnbeltquerung. Das hört sich erst einmal gut an. Aber es hat auch ein Konsequenzen: Der Bahnverkehr würde erheblich zunehmen. Derzeit ist er durch die Fahrzeiten der Fähre begrenzt. Ganz besondere Konsequenzen hätte die Brücke aber für die Fähren: 600 Jobs und dann auch das Geschäft auf der Fähre gingen verloren. Das machen die Arbeitsplätze für den Betrieb auf der Brücke keinesfalls wett.

Man kann sich sicherlich streiten was besser ist und auch über den gesamtwirtschaftlichen Nutzen. Aber wenn die Handelskammer Lübeck das Gesamtinteresse der Wirtschaft vertreten soll dann kann das nur immer der kleinste gemeinsame Nenner sein. So gibt es sicherlich gut Argumente für und gute Argumente gegen die Querung.

Es ist aber nicht so, dass es nur eine kleine Minderheit ist. Es gibt bereits ein Aktionsbündnis gegen die Brücke. Dazu gehören nicht nur Umweltaktivisten sondern auch Gewerkschaften, Bürgervereine und Kreisverbände von Parteien. Selbst der ADAC zweifelt am Sinn der Brücke.

Wie kann also da die Handelskammer Lübeck vom Allgemeinwohl der Wirtschaft reden?


NACHTRAG 6. Juli 2010:

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet gibt es ein Geheimgutachten der Handelskammern Hamburg und Lübeck danach wird "die feste Fehmarnbeltquerung und deren Verkehrsanbindung im Raum zwischen dem Belt und Hamburg kaum zu direkten Investitionen führen." Auf gut deutsch: Der wirtschaftliche Nutzen ist gering. Damit stellt sich weiterhin die Frage: Wo bleibt da das Gesamtinteresse?
Quelle: Aktionsbündnis Feste Beltquerung
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 60.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ