Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Badteppich-Hersteller Pana ist pleite

Insolvenz vom 09.08.2010 (be)

Die Pana Textil GmbH aus dem oberbayerischen Geretsried-Gelting musste Ende der vergangenen Woche Insolvenz melden. Der Heimtextilhersteller, der zuletzt mehrheitlich zum indischen Unternehmen Faze Three Limited aus Bombay gehörte, sieht sich wohl auf Grund von Absatzschwierigkeiten nicht mehr dazu in der Lage, die laufenden Kosten decken zu können.

Die Firma mit Verwaltungssitz in Waldram und mit Betriebsstätten in Gelting, Waldram sowie in Ungarn, produzierte vor allem Auslegware und Teppiche für Bad, Küche und Kinderzimmer sowie Schmutzfangmatten. Bis zur Übernahme durch den indischen Konzern im Jahr 2007 war Pana Textil ein klassisches Familienunternehmen.

Probleme hatte man sich bereits im Jahr 2001 eingehandelt, als in Gelting für 2,5 Millionen Euro eine moderne Produktionshalle erbaut wurde. Die ist zwar hochmodern und erhielt 2002 den Bayerischen Innovationspreis. Doch die Kosten sorgten für anhaltende Liquiditätsprobleme. Ob in Gelting weiterhin Teppiche hergestellt werden sollen, ist derzeit noch offen.
Quelle: Merkur-online.de vom 08.08.2010
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 70.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ