Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Insolvenz bei Autozulieferer Honsel

Insolvenz vom 26.10.2010 (cz)

Pleite im Aufschwung. Eine bittere Pille für die weltweit etwa 4.000 Mitarbeiter des Sauerländer Unternehmens. Grund ist wohl die große Schuldenlast, die seit der Übernahme durch die RJH International in Brüssel, einer Tochtergesellschaft des US-Investors Ripplewood im Jahr 2004 drückt.

Denn wie leider nicht unüblich, wurde der Kauf kreditfinanziert, die Kosten auf das Unternehmen selbst abgewälzt. Wegen der daraus resultierenden Schwierigkeiten erließen Gläubiger, darunter auch große Autobauer, 2009 bereits 370 Millionen Euro Verbindlichkeiten und wurden dafür mit 49 Prozent an Honsel beteiligt. Laut Vorstandssprecher Stefan Eck habe die fehlende Liquidität laufende Projekte behindert und einen Investitionsstau ausgelöst.

Honsel ist in der Leichtmetallverarbeitung tätig und fertigt Getriebegehäuse, Motorblöcke, Zylinderköpfe sowie Karosserie- und Fahrwerksteile. Am Stammsitz in Meschede werden rund 2.200 Mitarbeiter beschäftigt, in Nürnberg noch einmal 700. Dazu kommen Niederlassungen in Frankreich, Spanien, Rumänien, Mexiko und Brasilien. Der Unsatz lag zuletzt bei 540 Millionen Euro.
Quelle: spiegel.de vom 25.10.10
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ