Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Tauziehen um Conergy

Übernahme vom 29.11.2010 (cz)

Das finanziell angeschlagene Hamburger Solarunternehmen Conergy steht im Mittelpunkt eines Ringens zwischen Banken und Finanzinvestoren. Positiv für das hochverschuldete Unternehmen ist, dass beide Seiten ein offensichtliches Interesse am Fortbestand von Conergy haben.

Aber zu welchen Bedingungen wird das geschehen? Fakt ist, dass etwa 261 Millionen Euro an Verbindlichkeiten drücken. Diese sollten nach Plänen der Commerzbank, mit 30 Prozent der Anteile gleichzeitig größter Einzelgesellschafter und Gläubiger, sämtlich bis Ende 2011 verlängert und in nachrangige Positionen umgewandelt werden.

Aber da steht eine Gruppe von Hedgefonds unter der Führung des US-amerikanischen Investors York Capital vor. Die haben im Sommer mit dem Kauf von Verbindlichkeiten von Conergy begonnen und verfügen inzwischen über rund 35 Prozent der Gesamtschulden. Sie wollen Schulden in Unternehmensanteile tauschen und wehren sich gegen eine Kreditverlängerung.

Sollte dieser Plan aufgehen, lägen vermutlich zwischen 60 und 70 Prozent der Anteile bei den Hedgefonds, für die sich das rechnet, weil sie die Schulden mit einem satten Abschlag von anderen Banken übernommen hatten. Sie fordern aber noch mehr. Ein Teil der Verbindlichkeiten soll erlassen, die Unternehmensbeteiligung dafür auf 80 Prozent aufgestockt werden

Für die Commerzbank nicht akzeptabel. Den aktuellen Stand der Verhandlungen wollte man jedoch weder bei Conergy noch bei York oder der Commerzbank kommentieren. Denn natürlich steht auch die Frage im Raum, was die Hedgefonds mit dem Solarunternehmen machen würden. Begriffe wie Zerschlagung und Personalabbau geistern durch den Raum, sind aber nicht zwangsläufig folgende Maßnahmen. Conergy erreichte 2009 immerhin einen Umsatz von 600 Millionen Euro.
Quelle: handelsblatt.com vom 29.11.10
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ